Andreas Troger, SPG St. Ulrich/Hochfilzen II: „Alle Perspektiven nach oben sind dahin!“

Andreas Troger nimmt in seiner Analyse der Partie SPG St. Ulrich/Hochfilzen II gegen den FC B&W Glasbau Bad Häring die 0:1 Niederlage zum Großteil auf seine Kappe. Damit beweist sich wieder: die Größe eines Sportlers zeigt sich immer erst wenn man bittere Rückschläge hinnehmen muss. Bad Häring ist mit diesem Erfolg dem Titel in der 2. Klasse Ost einen ganz großen Schritt näher gekommen.

 

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER STEHEN! 

Bittere Analyse

Andreas Troger, Spielertrainer SPG St. Ulrich/Hochfilzen II: „Pauschallob für meine Mannschaft. Drückend überlegen, zweikampfstark, sehr gute Tormöglichkeiten. Spielentscheidend sicher die vergebene hundertprozentige Chance von mir in der 60. Minute zum 1:1. Darauffolgend zwei Minuten später ein dummes Foul von mir, woraus eine gelb-rote Karte resultierte. Danach der FCH immer noch stark, aber leider blieb unser Spiel unbelohnt und somit sind auch alle Perspektiven nach oben dahin!“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?