Kantersieg von Ebbs II in Fieberbrunn vor Gipfeltreffen gegen die SPG St. Ulrich/Hochfilzen!

Sehr schöne Geste des SK AVZ Fieberbrunn vor dem Spiel der fünften Runde der 2. Klasse Ost gegen den SK Blitzschutz Pfister Ebbs II, da die Gäste wichtige Kleidungsstücke vergessen hatten. Im Spiel selber drei Treffer vom Spielertrainer Gerhard Seissl und am Ende ein klarer 6:0 Erfolg. Es ist alles angerichtet für den großen Schlager gegen die SPG St. Ulrich/Hochfilzen II am kommenden Sonntag, dem 23. September 2018, um 14:15 Uhr in der Apato Sport Arena.

 

Ebbs führt zur Pause 3:0

Gerhard Seissl, Trainer SK Blitzschutz Pfister Ebbs II: „Nach unserem souveränen Heimsieg in der Vorwoche wollten wir mit einem Sieg auswärts nachlegen. Anfangs haben wir uns noch schwer getan, da die Abstimmungen noch nicht gepasst haben, das hat sich aber dann mit dem ersten Tor in der 16. Minute von selbst erledigt. Ab da hatten wir dann das Spiel komplett in der Hand und er Gegner war nur mehr auf verteidigen aus. Wir spielten weiter offensiv und gingen dann in der 26 Minute durch einen Weitschuss mit 2:0 in Führung. Bei diesem Tor hat auf unserer Seite das Glück und beim Gegner das Pech mit gespielt, denn der Ball sprang vom Pfosten zurück auf den Hinterkopf des Torwarts und von da ging er dann ins Tor. In Minute 29 legten wir durch Rudolf Partl mit dem 3:0 nach. Bis zur Halbzeit hatten wir dann noch die ein oder andere sehr gute Chance, die wir aber leider nicht machten – Lattenschuss und ähnliches Pech.

Nachwuchstalente Manuel Praschberger und Lucas Thurner

Gerhard Seissl: „Nach der Pause nahmen wir uns vor, gleich weiter zu machen wie in Halbzeit eins. Das gelang uns dann auch durch einen sehr schön gespielten Angriff über die rechte Seite, Rudolf Partl spielt von der Grundlinie auf den 16er auf, von da aus wurde direkt ins rechte Kreuzeck das 4:0. Danach hatten wir wiederum sehr viele Chancen bzw. haben wir dem Gegner keine Luft zum Atem gelassen, es kam aber bis zur Schlussphase zu keinem Tor mehr. Erst nach dem wir gewechselt haben, zeigten wir nochmals, was unser Offensive alles kann und machten durch Josef-Kilian „alias Mbappé“ Lamprecht das 5:0 und abermals durch Rudolf Partl dann den Schlusspunkt zum 6:0. Zu erwähnen sind noch unsere zwei Nachwuchstalente Manuel Praschberger und Lucas Thurner, die seit Wochen sehr sehr gut trainieren und sich dadurch auch im Team festgesetzt haben, obwohl die Konkurrenz sehr sehr groß ist. Großes Lob an meine Mannschaft, sehr gut Teamleistung, so kann es weitergehen. Für uns war es ein verdienter und schöner Auswärtssieg. Weiter geht es diese Woche mit dem Heimschlager und Spitzenspiel zwischen dem ersten und dem zweiten in der Tabelle (Ebbs 1b : SPG St. Ulrich/Hochfilzen 1b) am kommenden Sonntag, dem 23. September 2018, um 14:15 Uhr in der Apato Sport Arena.“

Dank an die Heimelf!

Gerhard Seissl: „Hiermit möchten wir uns nochmals bei unserem Gegner Fieberbrunn bedanken, die uns vor dem Spiel ausgeholfen haben, da wir unsere Aufwärmleibchen und unsere Stutzen vergessen hatten. Das war sehr gastfreundlich von ihnen und ist heutzutage leider nicht mehr üblich! Vielen Dank nochmals!“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?