Fieberbrunn II setzt mit Sieg gegen Oberndorf Aufwärtstrend fort

Schwieriger Saisonstart für den SK AVZ Fieberbrunn II in der Meisterschaft der 2. Klasse Ost – aber im Frühjahr geht es konstant aufwärts. In der 17. Runde konnte der erste Sieg im Frühjahr bejubelt werden – gegen Oberndorf gab es einen 3:2 Erfolg.

 

Mannschaft hat sich nie aufgegeben!

Marcel Müllauer, Trainer SK AVZ Fieberbrunn II: „Oberndorf in den ersten dreißig Minuten des Spiels mit mehr Spielanteilen. Folglich auch durch einen zurecht gegebenen Elfmeter mit der 1:0 Führung in der 19. Minute durch Milos Berzati. Ab diesem Zeitpunkt der SK Fieberbrunn 1b mit deutlichem Übergewicht an Spielanteilen und Chancen. Nach einem Eckball konnte unser Gegner den Ball nicht aus der gefährlichen Zone bekommen, Alexander Obwaller staubt in der 39. Minute zum 1:1 Ausgleich ab.

Sofort nach Anpfiff der zweiten Halbzeit setzte sich Elias Danzl zentral gegen mehrere Gegenspieler gleichzeitig durch und setzte mit einem Pass durch die gegnerische Abwehr Fabio Schwaiger ideal in Szene. Alleine vor dem Tormann schob dieser zum 2:1 Führungstreffer ein. In der Folge ein intensiver Schlagabtausch beider Mannschaften. Der SK Fieberbrunn 1b legte vor allem kämpferisch und läuferisch alles ins Spiel und dem Gegner schwanden zunehmend die Kräfte. In Minute 76. Minute erzielte der kurz zuvor eingewechselte Roman Skalican das 3:1. Nach einem schnell ausgeführten Einwurf reagierte der Stürmer am schnellsten und ließ dem gegnerischen Tormann im 1:1 keine Chance.

Der FC Oberndorf warf nun alles nach vorne, der SK Fieberbrunn 1b spielte vorwiegend auf Konter und konzentrierte sich auf die Defensivarbeit. Nach einem Eckball in der 89. Minute wurde der Ball zuerst von der Fieberbrunner defensive geklärt, jedoch kam der Ball direkt vor die Füße von Ferhat Eker, der direkt vom 16er den Ball trocken zum 2:3 Anschlusstreffer einnetzte. Der Anschlusstreffer kam zu jedoch zu spät. Fieberbrunn brachte den Sieg über die Zeit.

Nach sehr schwierigen Saisonstart, als wir auch personell mit Problemen zu kämpfen hatten, sah man in den letzten Spielen schon einen deutlichen Aufwärtstrend. Verlor man gegen die Spitzenmannschaft aus Thiersee trotz sehr gutem Spiel noch mit 2:4, holte man dann im Nachtragsspiel gegen Reith ein 3:3. Folglich wurde der Aufwärtstrend weiter fortgesetzt und schließlich konnte man gegen den FC Oberndorf den lang ersehnten ersten Saisonsieg im Frühjahr bejubeln. Kompliment an die Mannschaft, die sich trotz des schwierigen Saisonverlaufes nie aufgegeben hatte, weiter an das eigene Können geglaubt hat und somit endlich selbst belohnen konnte“.

Beste Spieler: Alexander Obwaller (Sturm), Elias Danzl (Zentrales Mittelfeld) von Fieberbrunn II

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?