Elferkiller Rene Auer hat für Längenfeld gegen Lechaschau wieder zugeschlagen!

Unglaubliche Serie von Rene Auer im Tor von Langenfeld II – hundert Prozent Quote bei der Abwehr von Strafstößen. Extrem selten: gegen Lechaschau konnte er in der 19. Runde der 2. Klasse West zwei Strafstöße in Folge abwehren – so gewann Längenfeld am Ende mit 1:0.

 

Etwas glücklicher Sieg

Julian Wilhelm, Trainer SV Längenfeld II: „Spielerisch keine starke Leistung. Wir sind nicht richtig ins Spiel gekommen. Lechaschau hat sehr gut dagegen gehalten. Wir konnten zu Beginn ein Tor nach einem Eckball machen – Raffael Hausegger hat getroffen. In der 65. Minute ein gerechtfertigter Elfmeter für Lechaschau, Unser Goalie hält, wieder Foul und Elfmeter, Goalie hält wieder. Rene Auer hält im Frühjahr den vierten von vier Elfmetern. Etwas glücklicher Sieg für uns!“

 

Beste Spieler:

Rene Auer (Tor) von Längenfeld II bzw. Sandro Gruber von Lechaschau

Oberes Gericht tat sich gegen Pitztal II schwer

Im Titel-Fernduell konnte sich Leader St. Leonhard gegen Grins mit 5:0 ganz klar durchsetzen. Oberes Gericht hatte gegen Pitztal Probleme – es fiel nur ein Tor für den Favoriten – aber drei Punkte schlagen trotzdem zu Buche. Oberes Gericht damit weiter einen Punkt hinter St. Leonhard. Allerdings hat Oberes Gericht noch die Partie gegen Zams II am Spielplan für die es ja keine Punkte gibt. So gesehen hat nach Verlustpunkten St. Leonhard die Nase um vier Punkte vorne. St. Leonhard muss aber zweimal auswärts antreten – am 25. Mai gegen Pitztal und am 12. Juni gegen Längenfeld.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter