Lechaschau besteht gegen Grins nächste Reifeprüfung – sieben Treffer zwischen Völs II und Längenfeld II

In der 2. Klasse West Haben Hatting-Pettnau und der FC Lechaschau auch die dritte Partie gewonnen. Hatting siegt in Mötz knapp mit 2:1 und der FC Lechaschau bezwingt Grins klar mit 3:0. Fliess holt in Vils ein 2:2 und fällt auf Platz drei der Tabelle zurück. Am kommenden Wochenende warten dann zwei Spitzenspiele, wenn man den aktuellen Tabellenstand als Kriterium heranzieht. Völs II spielt auswärts gegen Hatting und Lechaschau ist in Fliess zu Gast. Völs II konnte sich in der aktuellen Runde gegen Längenfeld II knapp durchsetzen 

 

Geduldig gespielt und gewonnen

Daniel Lassnig, Trainer FC Lechaschau: „Im Kader fehlten die gesperrten Stützen Strauß, Gruber und Grum. Trotzdem war die Zielrichtung klar auf den nächsten Sieg eingestellt. Von Beginn an drückte meine Elf auf den Führungstreffer, doch dieser ließ länger auf sich warten. Als Mete Balta ideal Sandro Hoheneder in die „Gasse“ schickte, konnte dieser nur durch ein Foul im 16er gestoppt werden. Den folgenden Strafstoß verwandelt Andre Lassnig in die Maschen. Zur Halbzeit stand es 1:0 für unser Team.

Nach dem Seitenwechsel war die Vorgabe den Ball weiterhin zirkulieren zu lassen und auf das 2:0 zu drücken. Youngster Martin Fasser traf wenige Minuten nach seiner Einwechselung, nach gefühlvollem Zuspiel durch Andreas Bartel, mit seinem Debüt-Treffer in der KM zum wichtigen 2:0. Als Andre Lassnig nach einer Tanzeinlage mit Ball und Gegner im Strafraum zu Fall gebracht wurde, entschied der Schiedsrichter abermals folgerichtig auf Elfmeter. Diesen verwandelte Andreas Bartel per Rakete in die linke obere Ecke. Finito – 3:0 – Arbeitssieg.

Fazit: Der Gegner stellte das Team durch hart geführte Zweikämpfe vor eine, wie bereits im Vorfeld angenommen, schwierige Aufgabe. Das Team spielte geduldig und bestand so die nächste Reifeprüfung. Auch die Vorgaben im Bereich Disziplin wurden klar umgesetzt und so verzeichnete das Team lediglich eine gelbe Karte. Kommenden Samstag geht es auswärts zum Top-Spiel gegen den FC Fliess.“

Beste Spieler FC Lechaschau: Andre Lassnig (MF), Benjamin Genisol (IV)

Völs II dreht Partie gegen Längenfeld II und gewinnt

Julian Wilhelm, Trainer SV Längenfeld II: „In der ersten Halbzeit haben wir unser Spiel gespielt, Chancen erarbeitet und auch zwei Tore gemacht. Das 1:0 in der sechsten Minute durch Angelo Pichler und das 2:1 durch Pascal Plattner in der 30. Minute. Zwischendurch das 1:1 von Felix Kranebitter. Wir gingen etwas zu leichtfertig mit den Chance um, man könnte vielleicht noch ein weiteres Tor machen, dann wäre die Ausgangslage für zweite Halbzeit natürlich besser gewesen.

In der zweiten Halbzeit war Völs deutlich besser im Spiel, sie haben einiges umgestellt und waren vor dem Tor eiskalt. Thomas Steidl mit dem 2:2 in der 47. Minute, dann traf Nico Gastl zur neuerlichen Führung für mein Team. Nico Ritzinger und Matteo Mayr drehen aber mit ihren Treffern die Partie, Völs II gewinnt 4:3.

Drei Spiele, 0 Punkte. So haben wir uns das nicht vorgestellt. Nützt jetzt alles nichts, wir müssen dran bleiben, ordentlich trainieren und am Wochenende haben wir dann endlich unser erstes Heimspiel seit Oktober 2019!

Beste Spieler SV Völs II: Thomas Steidl, Severin Weyrer

 

 


Digitaler Stress - Das Buch von Prof. Dr. René Riedl

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter