Vereinsbetreuer werden

Hatting-Pettnau muss bei Sieg gegen Silz/Mötz bittere Pille schlucken!

Hatting-Pettnau
SPG Silz/Mötz 1b

Hatting-Pettnau kam gegen Silz/Mötz 1b zu einem klaren 4:1-Erfolg. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur ESV Hatting-Pettnau heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Im Hinspiel hatte ESV Hatting-Pettnau SPG Silz/Mötz 1b in die Schranken gewiesen und mit 5:0 gesiegt.


Noah Scheiring brachte Hatting-Pettnau in der 17. Minute nach vorn. Silz/Mötz 1b glich nur wenig später aus (33.), sodass es fortan 1:1 stand. Ehe der Unparteiische die Akteure zur Pause bat, erzielte Lukas Gsellmann aufseiten von ESV Hatting-Pettnau das 2:1 (41.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff (43.) baute Daniel Nairz die Führung des Gastgebers aus. Mit der Führung für Hatting-Pettnau ging es in die Kabine. Der vierte Streich von ESV Hatting-Pettnau war Musa Yigit vorbehalten (80.). Ein starker Auftritt ermöglichte Hatting-Pettnau am Samstag einen ungefährdeten Erfolg gegen SPG Silz/Mötz 1b. Leider verletzte sich Lukas Gsellmann nach sehr harten Einsteigen und fällt für die kommenden fünf bis sieben Wochen aus.

Das Resultat wirkte sich positiv auf die Tabellenposition von ESV Hatting-Pettnau aus und brachte eine Verbesserung auf Platz fünf ein. Hatting-Pettnau verbuchte insgesamt fünf Siege, drei Remis und vier Niederlagen. Durch den klaren Erfolg über Silz/Mötz 1b ist ESV Hatting-Pettnau weiter im Aufwind.

SPG Silz/Mötz 1b muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Nach der empfindlichen Schlappe steckt der Gast weiter im Schlamassel. Die formschwache Abwehr, die bis dato 30 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von Silz/Mötz 1b in dieser Saison. Nun musste sich SPG Silz/Mötz 1b schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte Silz/Mötz 1b die dritte Pleite am Stück.

Beste Spieler ES Hatting-Pettnau: Lukas Gsellmann (8er) und Noah Scheiring (Sturm)

Während Hatting-Pettnau am kommenden Samstag SV Längenfeld 1b empfängt, bekommt es SPG Silz/Mötz 1b am selben Tag mit SV Landeck 1b zu tun.

2. Klasse West: ESV Hatting-Pettnau – SPG Silz/Mötz 1b, 4:1 (3:1)

  • 80
    Musa Yigit 4:1
  • 43
    Daniel Nairz 3:1
  • 41
    Lukas Gsellmann 2:1
  • 33
    Kilian Goetsch 1:1
  • 17
    Noah Scheiring 1:0