Knapper Erfolg von Volders 1b gegen Jenbach

altaltSechste Runde der Meisterschaft der Zweiten Klasse Zillertal. Die jungen Kicker von Schwaz 1b haben spielfrei, Tabellenführer Volders 1b spielt gegen Jenbach 1b. Volders will Schwaz drei Punkte vorlegen – das gelingt auch. Keineswegs souverän siegt Volders 3:2.

Über 200 Zuschauer wollen am Sportplatz Volders die jungen Kicker der Heimelf sehen. Selbstverständlich hofft man auf einen vollen Erfolg. Es wird aber für die Hausherren alles andere als eine entspannte Partie. Jenbach beginnt mit einem Paukenschlag – Ozan Ulas stellt in der 4. Minute auf 1:0 für die Gäste. Volders antwortet prompt - Sebastian Egger stellt zwei Minuten später den Ausgleich her. Nun scheint Volders die Angelegenheit besser in den Griff zu bekommen. Der Führungstreffer, Torschütze abermals Sebastian Egger, gibt in der 34. Minute weiteren Auftrieb. Die 2.1 Führung zur Pause ist zwar knapp, aber dennoch rechnen alle mit einem Sieg der jungen Kicker von Volders. Volders hat auch in der zweiten Hälfte ein Übergewicht an Chancen – trotzdem ist es ein ziemlicher Schock als Johannes Dander in der 68. Minute der Ausgleich für Jenbach gelingt. Recht glücklich schaffen es die Kicker von Volders aber doch noch drei Punkte einzufahren. Drei Minuten vor Schluss trifft Stefan Mayr zum 3:2. Damit hat Volders den Kickern von Schwaz 1b drei Punkte vorgelegt und zumindest optisch die Tabellenführung ausgebaut. Aufsteiger der Runde ist Uderns. Nach einem 3:0 in Achenkirch geht es drei Plätze aufwärts an die fünfte Stelle der Tabelle.

Daniel Streiter, Trainer FC Volders 1b:

„Es war kein gutes Spiel von meiner Mannschaft. Wir hatten wesentlich mehr Chancen als der Gegner und hätten das Spiel vorzeitig entscheiden müssen. Ein verdienter Sieg ist es aber allemal."


Jetzt Fan von unterhaus.at/tirol werden!

 von Redaktion

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?