Fügen II muss in der letzten Hinrunde nach Remis gegen Uderns Platz zwei an Stans abgeben

Mayrhofen II hatte in der neunten Runde der 2. Klasse Zillertal hart zu fighten um gegen Münster II einen 1:0 Sieg einzufahren. Damit holt Mayrhofen den Herbstmeistertitel – zwei Punkte vor Stans und Fügen II. Fügen II musste in der Heimpartie gegen Uderns zwei Punkte abgeben.

 

Uderns dem Sieg etwas näher

Daniel Schwemmberger, Trainer SVG Uderns: „Hochmotiviert reisten wir zum Derby nach Fügen an. Schließlich ging es darum, eine durchwachsene Saison mit einem Derby-Sieg doch noch halbwegs positiv ausklingen zu lassen. Es benötigte daher nicht viele Worte bei der Spielbesprechung um meine Jungs zu pushen. Und wir legten auch gleich Vollgas los. Bei einem Eckball in den Anfangsminuten von Alexander Prosch stieg unser Kapitän Thomas Klocker am höchsten und scheiterte mit seinem Kopfball an der Querlatte. Den darauffolgenden Abpraller konnte Fügen mit Müh und Not noch klären. Und nur kurze Zeit später wurde Matthias Rupprechter auf der rechten Seite freigespielt. Er tankte sich mit seiner Schnelligkeit durch und kam innerhalb des Strafraums zum Abschluss. Abermals rettete die Querlatte die Heimmannschaft. In der 28. Minute war es dann aber so weit. Nach einem herrlichen Freistoß von Alexander Prosch von der linken Seite aufs lange Eck, genügte eine kleine Berührung von Torjäger Gerhard Hainz um den Ball unhaltbar im Tor zu versenken. Zu diesem Zeitpunkt war unsere Führung völlig verdient. Die darauffolgenden Minuten blieben wir am Drücker bis Fügen II in den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit stärker ins Spiel kam und wir uns bei der starken Verteidigung rund um Routinier Markus Schwemberger sowie Torhüter Jan-Hendrik Fritze bedanken konnten, dass wir weiterhin in Führung blieben. Der Pausenpfiff kam uns in dieser Phase äußerst gelegen! Leider verletzte sich in der 35. Minute mein Spieler Dominik Pungg und so musste ich bereits in der ersten Halbzeit einen Wechsel vollziehen. In diesem Sinne gute Besserung an unseren „Domi“.

In der zweiten Halbzeit wollten wir früh den Deckel zu machen und ein zweites Tor erzielen. Durch unsere gewohnt offensive Spielart kam aber auch Fügen immer wieder zu gefährlichen Aktionen. Doch weder der Heimelf noch meinem Team gelang etwas zählbares. So schoss zum Beispiel unser Stefan Urbanitsch - nach herrlicher Vorarbeit des eingewechselten Miklos Percsi - nur an die Stange. Aber auch das gefährliche Sturm-Duo aus Fügen Patrik Delic und Mario Emberger fand mit ihren Versuchen in der Uderner Verteidigung oder unserem starken Torhüter „Henni“ ihre Meister. Fügen 2 wurde nun dennoch immer stärker und drängte auf den Ausgleich. Nach einem Foul an einem Fügen-Spieler gab es eine gefährliche Freistoß-Position in der 85. Spielminute. Auf Grund der verdeckten Sicht bei diesem Freistoß sah unsere Nummer eins den Ball leider erst sehr spät auf sich zukommen und ließ ihn nach vorne abprallen. Der aus abseitsverdächtiger Position einlaufende Johannes Gruber nutzte diese Unachtsamkeit und drückte den Ball zum 1:1 über die Linie. Die letzten fünf Minuten ergab sich nochmals ein offener Schlagabtausch mit guten Chancen auf beiden Seiten. Am Ende blieb es beim gerechten 1:1 Unentschieden, obwohl meine Mannschaft auf Grund des couragierten Auftritts wohl den Sieg meiner Meinung nach ein wenig mehr verdient hätte.

Ich möchte auf diesem Weg der Mannschaft von Mayrhofen 2 zum souveränen Herbstmeister-Titel gratulieren. Gleichzeitig möchte ich meinem Team - trotz der durchschnittlichen Herbstsaison - ein Lob aussprechen, denn obwohl die Ergebnisse nicht immer stimmten, blieb stets der gute Zusammenhalt bestehen. Mit einer ordentlichen Wintervorbereitung werden wir im Frühjahr noch unsere Punkte sammeln und werden sehen welche Platzierung sich am Ende der Saison noch ausgehen wird, denn abgerechnet wird bekanntlich erst zum Schluss! Pauschallob an meine gesamte Mannschaft!"

Beste Spieler Uderns: Mathias Eberharter (Innenverteidigung), Lorenz Schiestl (rechter Außenverteidiger) und Stefan Urbanitsch (linkes Mittelfeld)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol
Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter