Der Obmann von Schlitters zur Corona Pandemie

Tag elf an dem Österreich still steht – am 26. März 2020 ist noch in keiner Weise abschätzbar wie schnell es gelingen wird die Corona Pandemie in Österreich einzubremsen. Es wird eigentlich mit jedem Tag unwahrscheinlicher, dass die Rückrunde vor Sommer gespielt werden kann. Auch für den Obmann von Schlitters ist für die Bezirksliga Ost nicht abschätzbar wie sich eine Absage der Rückrunde auswirken wird. Gesundheit steht an erster Stelle – der Schock für die Wirtschaft und natürlich auch die Auswirkungen auf den Fußball generell kann man aber noch in keiner Weise beziffern.

 

Was sagen Sie zur aktuellen, allgemeinen Corona-Entwicklung?

Arno Gutsche, Obmann SU Schlitters: "Es ist erschreckend, wie schnell sich das tägliche Leben durch solch einen Virus ändern kann. Ich hoffe für alle. dass wir diese Krise gut überstehen und bald wieder in unseren geregelten Tagesablauf zurückkehren können!“

Sind die Maßnahmen, die die Bundesregierung trifft, gerechtfertigt?

Arno Gutsche: „Die Maßnahmen der Bundes-  und Landesregierung sind vollkommen gerechtfertigt und sind auch wichtig, dass sich das Virus nicht so schnell ausbreiten kann.“

Wie gehen Sie im Verein damit um? Absolvieren alle Spieler Heimtraining? Wird das überprüft?

Arno Gutsche: „Der Verein hat das gesamte Training eingestellt. Dies ist eine Maßnahme welche sehr wichtig ist. Jedem Spieler ist es freigestellt, ob er in dieser Zeit zu Hause selbständig trainiert oder nicht. Es hat nicht jeder die Möglichkeit zu Hause zu trainieren.“

Gibt es regelmäßig telefonischen Kontakt mit den Spielern?

Arno Gutsche: „Die Trainer haben mit ihren Spielern regelmäßig über diverse "Social Media" Kontakt.“

Werden aktuell die Spielergehälter weiter bezahlt oder gibt es eine Sonderabsprache mit den Spielern?

Arno Gutsche: „Dieses Thema gibt es bei uns nicht. Bei uns werden keine Spielergehälter bezahlt.“

Gehen Sie davon aus, dass im Frühjahr gar nicht mehr gespielt wird? Wenn ja, was würde das für die Finanzen Ihres Vereins bedeuten?

Arno Gutsche: „Wenn sich die Situation der weiteren Ausbreitung des Virus nicht bessert bzw. eindämmt, gehe ich davon aus, dass die Meisterschaft frühzeitig beendet wird. Dass es dadurch zu einen finanziellen Schaden kommen wird, ist nicht von der Hand zu weisen. Wie groß dieser ist, kann aber erst am Ende des Jahres festgestellt werden.“

Stehen die Sponsoren in dieser schwierigen Situation weiterhin zum Verein bzw. zu ihren Zusagen?

Arno Gutsche: „Dies hängt bei einigen Sponsoren sicher vom weiteren Verlauf der Meisterschaft ab.“

Welche Maßnahmen wünschen Sie sich von der Bundesregierung, um die Vereine während bzw. nach dieser schweren Zeit zu unterstützen?

Arno Gutsche: „Dass die Bundesregierung bei etwaigen Entschädigungen auch auf die kleinen Vereine im Unterhaus denkt.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten