Sean Caldwell übergibt Kitzbühel II an Karsten Voigt

Ende Juni 2020 wird der geplante Trainerwechsel beim FC Eurotours Kitzbühel II vollzogen. Nach fünf sehr erfolgreichen Jahren gibt Sean Caldwell eine sehr starke Elf an Karsten Voigt weiter und dieser wird dann in die Neuauflage der Bezirksliga Ost – wie wir alle hoffen im September 2020 – starten. Die Redaktion von Ligaportal.at Tirol bedankt sich bei Sean Caldwell ganz herzlich für die tolle Zusammenarbeit und wünscht alles Gute für die Zukunft! Hier sind noch einmal die neuesten Infos von Kitzbühel II von Sean Caldwell.

 

Aktueller Trainingsbetrieb

Sean Caldwell, Trainer FC Kitzbühel II: „Am 18. Mai haben wir zweimal pro Woche wieder mit dem Training begonnen. Immer in zwei Gruppen und das wird so bis Ende Juni weitergehen. Die Trainingsauflagen sind schwer umsetzbar, aber verständlich. Es müssen kleine Schritte unternommen werden, bis die Normalität wieder hergestellt werden kann. Das Training erfordert viel mehr Vorbereitung und Nachdenken, ist aber auch eine gute Herausforderung für einen Trainer. Was jetzt benötigt wird, ist eine klare Roadmap, wie und wann das normale Training wieder beginnen kann. Auch in Richtung eines Meisterschaftsstarts. Nach derzeitigem Stand Ende Juni dürfte ja Anfang Juli wieder normales Training möglich sein.“

Kaderänderungen

Sean Caldwell: „Hannes Sams hat uns leider wieder verlassen um zum SC Kirchberg zu wechseln - eine echte Schwächung, da er ein Spieler mit großartigen Qualitäten für unsere Mannschaft ist. Wir freuen uns aber weiterhin die besten jungen Spieler der Region zu rekrutieren. Thomas Bauer kommt vom SK St. Johann U18 zu uns. Es gab auch viele Änderungen in unserem KM1, die sich wahrscheinlich positiv auf das KM2 auswirken werden.“

Zuschauer und Fans

Sean Caldwell: „Für Mannschaften im Unterhaus sind Zuschauer unerlässlich und aufgrund der Anzahl der Zuschauer bei den meisten Spielen gibt es keinen logischen Grund, ohne Zuschauer zu spielen. Im Moment halte ich einen normalen Neustart in Österreich für möglich. Natürlich können sich die Dinge schnell ändern - aber ich denke, es ist wichtig, dass die Normalität so schnell wie möglich wieder aufgenommen wird.“

Abschied

Sean Caldwell: „Ende Juni werde ich nach fünf sehr erfolgreichen und glücklichen Jahren meine Position beim FC Kitzbühel verlassen. Es war gut, einen letzten Monat mit meinen Spielern zusammenarbeiten zu können, bevor ich gehe - da ich im März oder April nicht dachte, dass das möglich wäre. Ich möchte mich bei allen beim FC Kitzbühel dafür bedanken, dass ich mich während meiner Zeit hier willkommen gefühlt habe, auch bei Ligaportal für die positive Förderung des Fußballs in Tirol. Mein Nachfolger, Karsten Voigt, kommt mit großer Erfahrung und Begeisterung aus Deutschland. Er hatte diesen Monat einen kurzen Besuch um alle im Verein kennenzulernen - ich bin sehr zuversichtlich, dass er hier in Kitzbühel großen Erfolg haben wird. Ich wünsche alle eine gesunde und erfolgreiche Wiederaufnahme des Fußballs in Österreich in den kommenden Monaten. Ich werde immer gerne als Gast und eifriger Zuschauer zurückkehren!“