Schwaz II trainiert per Videotelefonie!

Ganz, ganz leichter Hoffnungsschimmer am 28. März 2020 – dem dreizehnten Tag an dem Österreich wegen der Corona Pandemie faktisch stillsteht. Zum ersten mal sinkt die Neuinfektionsrate binnen 24 Stunden unter zehn Prozent – es heißt aber ein erster Linie auf keinen Fall mit den Maßnahmen und der Disziplin nachlassen. Zuhause bleiben, Abstand halten, Hände waschen. Die Kicker des SC Eglo Schwaz II (Bezirksliga West) halten sich gemeinsam fit – mit Trainingseinheiten per Videotelefonie!

 

Übungsausführung mit Korrekturmöglichkeit

Clemens Ringler, Trainer Sc Schwaz II: „Wir trainieren mit unseren Spielern der KM 1b seit dieser Woche per Videotelefonie. Zweimal in der Woche stehen Mobilisation, Beweglichkeit, Stabilisation sowie Kraft am Trainingsplan.

Durch das Online Training versuchen wir, den Spielern ein Training anzubieten, bei dem wir - wie am Trainingsplatz - gemeinsam in der Trainingsgruppe weiterhin zusammenkommen und trainieren. Anstelle eines individuellen Trainingsplans schafft dies vor allem für die Spieler Abwechslung und bietet ihnen die Möglichkeit, im Austausch mit der Trainingsgruppe zu bleiben. Das Videotelefonat erlaubt es uns als Trainerteam zudem, die Übungsausführung der Spieler zu korrigieren und dadurch Fehlbelastungen und in weiterer Folge eventuell auftretenden Verletzungen entgegenzuwirken."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten