Neue Trainer beim SK Wilten!

Der SK Wilten liegt nach der Hinrunde der Bezirksliga West auf Tabellenposition zehn, in der Rückrunde muss man alles daran setzen, sich möglichst schnell vom Tabellenende abzusetzen. Denn auf den Abstiegsrelegationsplatz hat Wilten nur drei Punkte Puffer. Mohammad Shahabzada legt sein Traineramt aus privaten Gründen zurück, Obmann Urban Steiner dankt ihm ganz herzlich für den grandiosen Einsatz für den SK Wilten, nicht nur als Trainer der Kampfmannschaft. Der Nachfolger wurde bereits gefunden.

 

Mohammad Shahabzada legt aus privaten Gründen Traineramt nieder

Urban Steiner, Obmann SK Wilten: „In der Winterpause hat sich einiges getan beim SK Wilten. Der bisheriger Kampfmannschaftstrainer Mohammad Shahabzada steht für das Frühjahr leider nicht mehr zur Verfügung. Aufgrund eines Wohnortswechsels und weiterer privater Gründe wurde der Vertrag in gegenseitigem Einvernehmen zum 31. Dezember aufgelöst. Ich möchte mich an dieser Stelle bei Moh nicht nur für die vergangenen 1,5 Jahre als Kampfmannschaftstrainer bedanken, sondern auch für die vorangegangenen Jahre in denen Moh Nachwuchstrainer in unserem Verein war. Zudem fungierte er als Torwarttrainer der Damen und des Nachwuchses und war sich auch nicht zu schade, selbst im KM-Tor zu stehen, herrschte mal Personalnot auf der Torhüterposition. Vielen Dank für die tolle Zeit und deinen unermüdlichen Einsatz für den SK Wilten. Wir sehen uns hoffentlich wieder auf einem der Tiroler Sportplätze.“

Traineränderungen nicht nur bei der Kampfmannschaft

Urban Steiner: „Nach intensiven Gesprächen konnte Co-Trainer Stephan Windisch davon überzeugt werden, das Team bis zum Sommer zu betreuen. Im zur Seite steht mit Jakob Reitzenstein der ehemalige Kapitän unserer Mannschaft. Jakob setzt verletzungsbedingt die Rückrunde aus und kann daher die Position des Co-Trainers einnehmen. Wir wünschen dem neuen Trainergespann alles Gute und natürlich eine erfolgreiche Rückrunde im Jubiläumsjahr des SK Wilten – wir feiern heuer den 100. Geburtstag!

Auch im Reserveteam gibt es Neuerungen. Bernhard Sprenger bekommt Unterstützung von Alexandra Kobler (Kapitänin der Damenmannschaft des SK Wilten) wodurch das erste Mal in der
Geschichte des SK Wilten eine Frau im Herren-Erwachsenenbereich als Trainerin tätig sein wird. Wir wünschen Alexandra alles Gute und viel Glück für die kommenden Aufgaben.“