Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Zehn Tore zwischen Rietz und Steinach

In der neunten Runde der Bezirksliga West trifft der SK Rietz zu Hause auf den FC Steinach. Während sich Steinach derzeit im Mittelfeld der Tabelle befindet, strebt Rietz heuer den Aufstieg in die Gebietsliga West an. Beide Teams feierten vergangene Woche einen Sieg. Steinach besiegte zu Hause Mieders mit 2:1 und Rietz feierte einen 4:1 Auswärtssieg gegen Wilten. Bereits nach 45 Minuten lagen die Rietzer in dieser Partie mit 4:0 in Führung. Am Ende siegten die Oberländer verdient mit 8:2.

Freistoß eröffnet Kantersieg für Rietz

Bereits nach sieben Minuten durften die Rietzer Fans zum ersten Mal jubeln. Ein Freistoß von Tho´mas Trixl von der rechten Seite flog an Freund und Feind vorbei ins lange Eck. Rietz die klar spielbestimmende Mannschaft. In der 11 Minute wurde ein Spieler der Steinacher im Strafraum gelegt. Der Unparteiische entschied aber zur Verwunderung der Gäste nicht auf Strafstoß. Einige Minuten später die 2:0 Führung für Rietz. Daniel Unterlechner mit einem perfekten Pass auf Martin Lobisser. Dieser ließ sich die Chance nicht nehmen und schob die Kugel ein. In der 25 Minute das 3:0 für die Heimischen. Nach einem langen Ball setzte Martin Lobisser nach und Christian Thaler spitzelte die Kugel über die Linie. Als in der 31 Minute Gerald Egger mit seinem Weitschuss auf 4:0 erhöhte, zweifelte niemand mehr am Rietzer Heimsieg.

Steinach bemüht, aber Rietz effizient vor dem Tor

Mit Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Steinacher ein bisschen besser in die Partie. Nach einem Foulspiel in der 64. Minute, entschied der Unparteiische auf Elfmeter für Steinach. Kapitän Patrick Penz versenkte die Kugel zum 4:1. Die kleine Hoffnung der Gäste wurde aber gleich wieder zunichte gemacht. Christoph Mössmer nahm sich aus rund 20 Metern ein Herz und hämmerte die Kugel zum 5:1 in die Maschen. Steinach gab jedoch nicht auf und erzielte in der 67. Minute den Anschlusstreffer zum 5:2. Nach einem Eckball nickte Maximilian Mader-Ofer per Kopf ein. Rietz ließ sich aber von dem Gegentreffer wenig beeindrucken und legte in der 71. Spielminute noch einmal nach. Ein langer Ball auf Christian Thaler, dieser umkurvte den gegnerischen Tormann und schob zum 6:2 ein. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzen Tobias Kranebitter in der 78. Und Christian Thaler in der 90. Minute. Nach einem Einwurf bediente Thaler seinen Mitspieler Kranebitter per Stangelpass. Beim Tor zum 8:2 Endstand nutze auch Christian Thaler einen Stangelpass und fixierte so seinen dritten Treffer an diesem Tag. Danach war Schluss am Sportplatz in Rietz.

 

Ing. Mario Haselwanter, Co-Trainer SK Rietz: "Ein hochverdienter und souveräner Sieg unserer Mannschaft. Das frühe Tor hat uns natürlich auch in die Karten gespielt. Es war aber in Summe eine sehr klare Angelegenheit. Die Chancenauswertung war heute sehr positiv. Wir hatten auch gegen Navis vor zwei Wochen ein ähnlich starkes Spiel geboten, hier haben wir aber die Chancen nicht nutzten können. Gegen Steinach hat aber zum Glück alles gepasst!"

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung