Schwaz II klar stärker – aber nur knapper Erfolg gegen Steinach

Der Tabellenführer in der Bezirksliga West vor den Sonntagspartien heißt Imst II – 5:1 gegen Sistrans. Der SC Eglo Schwaz II hat durchaus die Chancen vorgefunden am Samstag ähnlich deutlich gegen den SC Steinach zu gewinnen. Am Ende wird es aber „nur“ ein 1:0 Erfolg – bitter für Steinach – der Treffer fällt erst in der 88. Minute.

 

Schwaz spielerisch klar besser

Die jungen Schwazer vergaben in der ersten Halbzeit Topchancen im Minutentakt. Unter anderem einen Elfmeter durch David Papic. Steinach rettete sich mit einem 0:0 in die Pause. Als die Kräfte bei den Wipptalern nachließen, mussten auch noch zwei Spieler das Feld vorzeitig wegen roter Karten verlassen. Mit Glück und einem hervorragendem Torhüter schienen die Steinacher den Punkt mitnehmen zu können. Die Schwazer blieben ruhig und erarbeiteten sich Chance um Chance. Schlussendlich konnte der Neuzugang Hannes Kiesling mit einem prächtigen Freistoß in der 88. Minute den hochverdienten Sieg sicherstellen. 

Bester Spieler: Hannes Kiesling (linker Außenverteidiger) Schwaz II

Herbert Ramsbacher, Trainer SC Eglo Schwaz II: „Ein, aufgrund der Topchanchen, hochverdienter Sieg. Ein Siegtreffer in der 88. Minute ist allerdings immer glücklich. Man muss sich aber erst über neunzig Minuten so viele Chancen erarbeiten können. Ich bin mit der Gesamtleistung zum Saisonstart zufrieden, mit der Chancenverwertung natürlich nicht. Meine neu formierte Truppe ist konzentriert geblieben und hat sich selbst noch belohnt!“