ÖFB Cup

ÖFB Samsung Cup 1. Runde 2016/17 – Tiroler Bilanz

Drei der Fünf Tiroler Mannschaften haben die zweite Runde des ÖFB Samsung Cup 2015/16 erreicht. Vier hätten es schaffen können – im Duell SV Wörgl gegen Kitzbühel hätte es sowieso eine Tiroler Mannschaft erwischen müssen. Enttäuschend das Ausscheiden des FC Wacker Innsbruck in Mannsdorf. Mannsdorf hatte im Elfmeterschießen die besseren Nerven – der Aufsteiger in die Regionalliga Ost wäre aber eigentlich zum Biegen gewesen. Erfreulich der Sieg von Wattens in Neusiedl und die Aufholjagd von Schwaz gegen Bergheim. Einen bitteren Cupauftritt gab es für Wörgl – 2:4 Niederlage gegen Kitzbühel und vor allem eine schwere Verletzung von Sezgin Erol. Die Redaktion von Ligaportal.at Tirol wünscht baldige Genesung.

 

 

Neusiedl am See – WSG Swarovski Wattens 3:5 n.V.

Ein guter Start für das Team von Wattens in die neue Saison – eine Etage höher. In Neusiedl gab es allerdings eine sehr enge Partie die Wattens erst in der Nachspielzeit für sich entscheiden konnte. Neusiedl zunächst vor etwa 400 Zuschauern die bessere Mannschaft – Markus Gabor bringt Neusiedl nach dreißig Minuten 2:0 in Führung. Wattens hatte zwar Möglichkeiten, zeigte sich aber ungewohnt abschlussschwach. Buchacher, Katnik, Jurdik und Pranter können ihre Möglichkeiten nicht verwerten. In der zweiten Halbzeit läuft es aber wesentlich besser. Enorm wichtig ein Doppelschlag in der 59. und 65. Minute. Milan Jurdik und Benjamin Pranter gleichen aus. Weitere Tore gelingen in der Normalspielzeit nicht mehr. Watsn startet aber auch in die Verlängerung perfekt – Pranter auf Jurdik und es steht 3:2 für Wattens. Neusiedl mit toller Moral – Markus Gabor trifft knapp vor Ende der ersten Halbzeit der Verlängerung zum 3:3. Kevin Nitzlnader trifft aber per Gewaltschuss zum 4:3, Khurram Shazad sorgt für die Entscheidung. Wattens erreicht mit einem 5:3 die zweite Runde des ÖFB Cup – man kann schon sehr gespannt auf die Premiere von Wattens in der sky go 1. Liga sein. Am Freitag, dem 22. Juli 2016 wird das Aufsteigerduell bei BW Linz um 18:30 Uhr Uhr angepfiffen.

 

SC Schwaz – FC Bergheim 4:3

Tolle Moral des Teams des SC Schwaz. Zur Pause liegt man zuhause gegen Bergheim 0:2 zurück – am Ende gibt es einen 4:3 Erfolg.

 

SV Wörgl – FC Kitzbühel 2:4 n.V.

Vor fast 700 Zuschauern gab es ein brisantes Tirol Derby im Rahmen des ÖFB Samsung Cup. Kitzbühel in der Vorsaison aus der Regionalliga West abgestiegen, der SV Wörgl als Meister der Titol Liga in die RLW aufgestiegen. Die erste Stunde gehört dem SV Wörgl – Führung durch Dejan Kostadinovic in der 24. Minute. Kitzbühel kann in der 59. Minute ausgleichen – Christian pauli trifft. Pauli kann auch acht Minuten Kitzbühel mit 2:1 in Führung bringen. Wörgl gleicht aber, aber durch Dejan Kostadinovic schnell wieder aus. Es geht in die Verlängerung in der die 95. Minute die Vorentscheidung bringt. Thmas hart schafft das 3:2 für Kitzbühel per Elfmeter, rote Karte für Peter Hajda 8SV Wörgl) wegen Tätlichkeit. Peter Gartner macht in der 102. Minute alles klar. Für Trainer Denis Husic von Wörgl war es ein bitterer Nachmittag: „Bis zur 60. Minute haben wir gut gespielt, dann gab es leider einige aus meiner Sicht unverständliche Entscheidungen des Schiedsrichters. Wirklich schlimm allerdings die schwere Verletzung von Sezgin Erol in der 109. Minute. Wir wünschen ihm alle baldige Besserung (die Redaktion von Ligaportal.at Tirol schließt sich diesen Wünschen an).“

 

Mannsdorf – FC Wacker Innsbruck

Gegen den Aufsteiger in die Regionalliga Ost gibt es für den Fc Wacker Innsbruck einen bitteren Cupabend. In Mannsdorf haben die Hausherren im Elfmeterschießen die besseren Nerven. 3:3 steht es nach Verlängerung, 4:3 entscheidet Mannsdorf den Elfmeterkrimi für sich.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?