ÖFB Cup

Der ÖFB Cup eröffnet die Saison – die Vorschau

altFür einige Vereine beginnt die neue Saison mit einem echten Kracher – der Samsung ÖFB Cup bringt klingende Namen ins eigene Stadion. In Tirol wird allerdings nur in Schwaz gekickt – tipp3 Bundesligist RZ Pellets WAC ist zu Gast. Der FC Kitzbühel hatte, zumindest der Papierform nach, Losglück. Auch Wacker Innsbruck sollte in Allerheiligen als Sieger vom Platz gehen. Wattens und Kufstein haben auswärts äußerst schwierige Aufgaben zu bewältigen.


Freitag, 12.7.2013 19:00 Uhr

FAC Team für Wien – FC Kufstein

altEin Regionalliga-Spitzenduell West gegen Ost. Das FAC Team für Wien wurde durchaus überraschend Meisterschaftsdritter der Regionalliga Ost. Auf den Titel fehlte aber, ähnlich wie bei Gegner Kufstein, einiges. Der SC/ESV Parndorf 1919 holte zwölf Punkte mehr, auch die Wiener Austria Amateure hatten neun Punkte Vorsprung auf den FAC. Der FAC agiert zu Hause und auswärts ähnlich stark, 33 mal landete der Ball im Netz der Gäste und in der Heimwertung kann der FAC durchaus mit Meister Parndorf mithalten. In der Rückrunde war der FAC etwas schwächer als im Herbst – einem dritten Platz im Herbst steht ein fünfter im Frühjahr gegenüber. Kufstein wurde in der Regionalliga West Tabellenvierter, hatte aber im Frühjahr 2013 eine sehr düstere Bilanz aufzuweisen – nur Platz elf. Natürlich wird es auch davon abhängen wie weit die Mannschaften bereits in puncto Feinschliff sind – aber die Aufstiegschancen von Kufstein kann man wohl mit etwa 40:60 beziffern.



Samstag, 13.7.2013 17:00 Uhr

Hella Dornbirner Sportverein – FC Eurotours Kitzbühel

altDer Finalist des Vorarlberger Landescups Hella Dornbirner Sportverein – oder kurz DSV – ist der Gegner der Überraschungsmannschaft der UPC Tirol Liga der abgelaufenen Saison. Im Landescup ist zwar Dornbirn den Altach Amateuren mit 0:4 unterlegen – die Altach Amateure können aber, wie alle Amateurableger von Bundesligisten – am ÖFB Samsung Cup nicht teilnehmen. In der Meisterschaft wurde der DSV Fünfter der Landesliga wobei die Landesliga in Vorarlberg genauso wie in Tirol die zweithöchste Landesliga ist. Auch in der Heimtabelle landete der DSV an fünfter Stelle, in Summe kann man den Tiroler Vertreter in dieser Partie, den FC Eurotours Kitzbühel, wohl als 75:25 Favroriten für den Aufstieg bezeichnen. Unterschätzen darf man aber die Dornbirner Kicker keinesfalls.



Samstag, 13.7.2013 18:00 Uhr

etoxx Villacher SV – WSG Swarovski Wattens

altNoch ein Regionalliga-Duell – und wieder eines zwischen zwei Spitzenmannschaften. Diesmal geht es für den Tiroler Vertreter gegen eine der besten Mannschaften der Regionalliga Mitte. Beim Kärntner Gegner VSV gab es allerdings in der letzten Woche viel Aufregung – unter anderem ist Trainer Günter Kronsteiner ziemlich überraschend von Bord gegangen und hat einen Trainerjob in den USA angenommen. Wattens hat mit einem tollen Finish in der Regionalliga West noch Kufstein überholt und sich damit den Titel „bester Regionalligaverein“ Tirols gesichert. Die Chancen in diesem Match stehen wohl 50:50, für Wattens wird es aber sicherlich eine sehr schwere Auswärtspartie geben. Inwieweit die Turbulenzen in Villach Wattens hilfreich sein können wird sich zeigen.



Samstag, 13.7.2013 18:00 Uhr

SC Schwaz – RZ Pellets WAC

altDer SC Schwaz kann zwar als einziger Tiroler Verein zu Haue spielen, der Gegner ist allerdings – zumindest der Papierform nach – übermächtig. Mit dem WAC ist der Sensationsaufsteiger der tipp3 Bundesliga zu Gast, der allerdings auch den Trainer der vergangene Saison, Nenad Bjelica, verloren hat. Bjelica ist ja bekanntlich zum Meister SK Austria Wien gewechselt und wird mit seiner neuen Elf in Kürze Meisterschaft und Champions League Qualifikation in Angriff nehmen. An spielerischer Substanz hat der WAC aber keinesfalls eingebüßt und Schwaz müsste schon einen perfekten Tag erwischen um die Kärntner wirklich fordern zu können. Aufstiegschancen aus der Sicht von Schwaz – Heimvorteil eingerechnet – 20:80. Es wird aber sicherlich ein echtes Fußballfest werden in Schwaz – noch vor Anpfiff der Regionalliga Saison.



Sonntag, 14.7.2013 18:00 Uhr

USV Stein Reinisch Allerheiligen – FC Wacker Innsbruck

altDie Kicker von Wacker Innsbruck müssen ja sowieso als Bundesligist die ersten drei Runden auswärts bestreiten wenn man zu einem Amateurverein gelost wird. Auf den ersten Blick hätte es schlimmer kommen können – Allerheiligen landete auf Platz sieben der Regionalliga Mitte. Man muss aber bedenken, dass die Regionalliga Mitte in der vergangenen Saison den Cupsieger, FC Pasching, gestellt hat die aber ihrerseits nur Vizemeister geworden sind. Vorsicht ist also geboten - die Kicker von Wacker werden ihr Potential abrufen müssen. Mit Sommerfußball wird auch in Allerheiligen nichts zu holen sein. Trotzdem sind die Wacker Kicker in puncto Aufstieg natürlich haushoher 90:10 Favorit.



Weitere interessante Partien

Die 32 Partien der 1. Runde bringen einige höchst interessante Partien. Jede Menge Emotionen bietet natürlich die Begegnung LASK Linz gegen den SK Rapid Wien am 14.7.2013 in Linz, Ankick 16:30 Uhr. Ein weiterer Kracher ist das Duell zwischen dem SV Austria Salzburg und dem SV Scholz Grödig. In der letzten Saison sind die Kicker der Viktoria Wien im Cup sehr weit gekommen. 2012/2013 wurde Viktoria Meister der Wiener Stadtliga, Trainer Toni Polster ist in die tipp3 Bundesliga gewechselt. In der ersten Runde des Cup geht es gegen den SK Austria Klagenfurt – auswärts im Wörtherseestadion. Meister Austria Wien muss nach Oberwart, der SK Puntigamer Sturm Graz spielt in Wien gegen das Team der Wiener Linien. FC Red Bull Salzburg hat einen Gegner der Regionalliga Mitte zugelost bekommen – die Union T.T.I. St. Florian.

 

von Redaktion

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?