Tirol Cup

Wörgl setzt sich im Tirol Cup gegen Kundl durch

Es war eine spannende Partie – das Viertelfinale im Tirol Cup zwischen dem SV Wörgl und dem SC Holz Pfeifer Kundl. Eine Überraschung lag durchaus in der Luft, Wörgl konnte aber mit einem Treffer in der 54. Minute das Spiel und damit den Aufstieg in das Halbfinale fixieren. Es kommt am 17. April zum Regionalligaduell in Kufstein!

 

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER STEHEN! 

Ausgeglichene Partie

Reinhold Ebenbichler, Obmann Stv. SC Holz Pfeifer Kundl: „Der SC Kundl konnte dem Regionalligisten aus Wörgl kein Bein stellen. Die rund 450 Zuschauer im Wörgler Sportzentrum sahen keine wirklich gute, dafür allerdings eine spannende Cuppartie. Wörgl tat sich im Spielaufbau sehr schwer und daher hatte Kundl im Konter immer wieder seine Chancen. Die beste vergab Pepi Troger, der allein vor Wörgl Tormann Topic den Ball am langen Eck vorbei schob. Kurz vor der Pause erneut eine Riesenchance für Kundl. Pepi Troger enteilt der Abwehr erneut, aber seinen Stanglpass kann Sebastian Siller nicht verwerten. Nach dem Wechsel kam Wörgl etwas besser ins Spiel. Trotzdem gab es kaum nennenswerte Chancen für die Gastgeber. Also musste eine Standardsituation her. Nach einem Eckball fällt Yigit Baydar der Ball vor die Füsse, und der bis dahin unauffällige Stürmer stocherte den Ball zur Wörgler Führung über die Linie. Die stark ersatzgeschwächten Kundler ließen allerdings nicht locker. Wörgl stand aber nun tiefer und ließ Kundl anrennen. In der Schlussphase warf Kundl alles nach vorne und dadurch ergaben sich natürlich Räume für Wörgler Konter, die allerdings zum Teil stümperhaft vergeben wurden. Dem SCK gelang kein Treffer mehr und so blieb es beim schmeichelhaften Wörgler Sieg!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter