Tirol Cup

Überraschungen in der ersten Hauptrunde des Tirol-Cup

Einige Papierform-Favoriten hat es bereits in der ersten Runde des Tirol-Cup erwischt. Stumm hat in Bad Häring 1:3 verloren, Kirchberg in Niederndorf. Innsbruck West musste sich Umhausen 1:3 geschlagen geben. Absam unterliegt in Patsch 2:3, Schmirn in Wilten 0:2. Erl legt gegen Kössen famos los und gewinnt am Ende 5:3. Oberhofen setzt sich gegen Vils knapp durch, ebenso Götzens gegen Thaur. Flaurling schafft die Überraschung gegen Arlberg – 4:3. Kramsach sehr stark – 5:1 gegen Brixen. Am 30. Juli um 19:30 Uhr spielt noch Jenbach gegen Bruckhäusl. Hier die gesammelten Ergebnisse der ersten Runde und hier die Begegnungen von Runde zwei am kommenden Wochenende.

 

Erl wirft Kössen aus dem Bewerb – Spielanalyse aus der Sicht von Erl von Mario Träger

Der TFV Kerschdorfer Cup beschehrte Bezirksliga-Aufsteiger SVG MHM Erl mit dem Gebietsligisten FC Kössen nicht nur einen interessanten Gegner um die eigene Form zu testen, sondern es war auch gleichzeitig mal wieder ein Derby gegen den starken Nachbarn. Die SVG MHM Erl startete wie ein 100-Meter Läufer im olympischen Finale und nach dreizehn gespielten Minuten hieß es durch Tore von Elias Lageder (3.), Christoph Schwaiger (9. per Elfmeter) und Christoph Prantner (13. per Elfmeter) 3:0. Damit schien es eine klare Sache zu werden, doch durch Tor in der 28. und 32.Minute verkürzte Toni Dilber (jeweils per Kopf) auf 2:3 und es wurde doch noch einmal spannend.


In der zweiten Halbzeit erwartete man eigentlich einen Gebietsligisten, der sich gegen die überraschende Niederlage stemmen würde. Doch in der 51. Minute erzielte Spieler-Coach Christoph Waldner per Kopf das 4:2 und nahm den Gästen endgültig den Glauben an eine Wende. Christoph Prantner schraubte in der 81. Minute das Ergebnis sogar auf 5:2, ehe Andreas Gruber in der 92.Minute noch das 3:5 erzielen konnte. Nach dem Spiel war das Trainer-Duo Christoph Waldner und Didi Maurberger natürlich zufrieden mit der Teamleistung und gemeinsam freut man sich nun auf den 2.8., wenn der SV Walchsee um 19:30 Uhr als nächster Cup-Gegner nach Erl kommt. Vor kurzem unterlag man dem Landesligisten im Testspiel denkbar knapp mit 2:3 und vielleicht gelingt den Jungs aus Erl ja gleich die nächste Überraschung!“

Fritzens muss in Vomp nachsitzen

Roland Mayer, Co Trainer SV Fritzens: „Mit 5:3 im Elfmeterschießen bei Vomp gewonnen, nach einem 2:2 (0:0) in der regulären Spielzeit. Die Tore für unser Team haben Tore Nico Strobl zum 1:1 Lukas Hussl zum 1:2 geschossen!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter