Tirol Cup

Kerschdorfer Tirol Cup 2. Runde – Sensationen und Kuriositäten

altKurioses hatte die 2. Hauptrunde des Kerschdorfer Tirol Cup zu bieten. Bei Ötz gegen Wörgl gab es ein weltrekordverdächtiges Penaltyschießen mit ironischem Ende. Einige UPC Tirol Ligisten hat es erwischt, dem SV Reutte kam ein Spielabbruch zu Hilfe. Natürlich gab es aber auch die üblichen Kantersiege, vor allem bei Duellen wo einige Klassen Unterschied zwischen den Kontrahenten vorhanden waren. Ligaportal.at gibt einen Überblick über die 26 Partien der 2. Runde des Tirol Cup.


USV Ötz – SV Wörgl 12:13 (2:2)

altaltEine Partie die die Fans von Ötz nicht so schnell vergessen werden – wenn sie auch am Ende kein Happy-End hatte. Programmgemäß liegt der SV Wörgl nach elf Minuten durch Tore von Erol Sezgin und Haris Husic mit 2:0 in Führung. Doch das Blatt wendet sich. Ein nach Ansicht des Trainers von Wörgl, Denis Husic, sinnlos von seiner Mannschaft verursachter Strafstoß für den Gegner bringt in der 37. Minute durch Clemens Thurner den Anschlusstreffer zum 1:2. Nach Wiederanpfiff knall die Wörgler zweimal den Ball an die Latte des Kastens der Hausherren. Sieben Minuten vor Schluss trifft Martin Heidegger zum 2:2. Ein Elfmeterschießen wird notwendig wie es die Fußballwelt noch nicht oft gesehen hat. Zunächst schaut es so aus als ob beide Mannschaften Nerven zeigen. Ötz und Wörgl können jeweils den ersten Strafstoß nicht verwerten. Doch dann zeigen die nächsten 20 (!) Schützen weltrekordverdächtige Konstanz. Zwanzig Elfmeter werden in Folge verwandelt. Mit dem zwölften Strafstoß müssen nochmals jene Schützen antreten die bereits die ersten beiden Strafstöße vernebelt haben. Ötz vergibt, Wörgl trifft. Endergebnis 13:12 für Wörgl.



SV Walchsee – FC St. Ulrich am Pillersee 3:0

altaltBeide Mannschaften treten nicht mit der Standardelf an sondern bringen Spieler zum Einsatz die ansonsten nicht vom Anpfiff weg spielen. Eine recht flotte Partie wird geboten in der die Hausherren nach einer torlosen Hälfte in der 61. Minute durch Florian Loferer in Führung gehen. Kurz darauf bekommt Hannes Geisler bei den Gästen die zweite gelbe Karte und muss in die Kabinen. Walchsee trifft in der 80. Minute zum 2:0 – abermals ist Florian Loferer der Torschütze. Franz Haselmaier setzt in der letzten Spielminute den Schlusspunkt zum klaren 3:0 Erfolg für Walchsee.

 


SV Raika Längenfeld – SV basecamp Matrei 3:0

altaltMatrei tritt nicht in Bestbesetzung an – die Leistung der Kicker von Längenfeld ist aber trotzdem beachtlich. Der UPC Tirol Ligist muss sich in der 2. Runde des Kerschdorfer Tirol Cup verabschieden. Josef Haid trifft in der 24. und 37. Minute und sorgt damit für eine 2:0 Pausenführung für den Außenseiter. Nach Wiederanpfiff erhöht Matrei den Druck, trifft aber zweimal nur die Latte. Steve Haferkorn macht dann in der 79. Minute für den Underdog alles klar – 3:0. Matrei ist im Cup eliminiert.



Kurioser Spielabbruch in Karres

altaltDas Spiel zwischen Roppen/Karres und dem SV Reutte muss neu ausgetragen werden. Ganz nachzuvollziehen ist diese Entscheidung des Schiedsrichters aber nicht. Das Spiel wird angepfiffen und nach etwa zwanzig Minuten setzt heftiger Regen ein. Die Bedingungen sind eigentlich irregulär, das Spiel läuft aber weiter. Die SPG Roppen/Karres führt sensationell zur Pause mit 2:1. Due zweite Halbzeit wird allerdings nicht mehr angepfiffen. Detlev Halwax, Trainer SPG Roppen/Karres: „Ein Abbruch in der 20. Minute wäre absolut nachzuvollziehen gewesen – die Bedingungen waren nicht regulär. Es hat dann aber aufgehört zu regnen, die wetterbedingten Umstände haben sich also keinesfalls verschlechtert. Das Spiel dann in der Halbzeitpause abzubrechen ist für mich nicht nachvollziehbar. Wir sollen nun als kleiner Dorfverein das Cupspiel am kommenden Dienstag nachtargen, obwohl es am Sonntag das Derby in haming gibt. Aber das ist ja dem Verband egal.“



SV Ried/Kaltenbach – SV Brixen 4:2

altaltEine weitere Überraschung schaffte der SV Ried/Kaltenbach. Sprichwörtlich kalt erwischt wurde der SV Brixen in den ersten 120 Sekunden. Michael Eberharter und Manuel Gutsche treffen und es steht 2:0 für die Hausherren. Brixen übernimmt dann aber klar das Kommando und kann durch Maximilian Aschaber auf 1:2 verkürzen. Ein Strafstoß knapp vor der Pause den Roland Aschenwald verwertet bringt die Heimelf mit 3:1 in Führung. Brixen ist auch in der zweiten Hälfte die spielstärkere Mannschaft und die Hoffnung der Gäste das Spiel doch noch zu drehen steigt in der 49. Minute. 2:3 Anschlusstreffer durch Philipp Schmidt. Brixen drückt vehement auf den Ausgleich, aber Ried verteidigt sich mit Mann und Maus. Die Sensation gelingt – Michael Eberharter macht in der letzten Spielminute alles klar – 4:2 für Ried.



Weitere Überraschungen und Sensationen

St. Johann kann den SK Ebbs mit 4:2 bezwingen, obwohl Ebbs zur Pause 1:0 geführt hat. Der SV Bäcker Ruetz Kematen eliminiert den SV Völs mit 2:0. DeR SV Schmirn feiert ein Schützenfest – 6:2 gegen Thaur. Auch der SK Seefeld ist eine Runde weiter – 3:1 gegen Landeck. Zell am Ziller bezwingt den SK Hippach sensationell mit 2:1. Auch der SC Kirchberg feiert als vrmeintlicher Underdog ein Schützenfest – 6:1 gegen die SPG Hopfgarten/Itter. Finkenberg bezwingt Mayrhofen knapp mit 3:2



Alles nach Plan

Der SV Opbacher Fügen hat zu kämpfen um Stans mit 2:1 auzuschalten. Telfs gewinnt klar gegen Sölden mit 7:2. Auch Kolsass/Weer macht es spannend – nur 2:1 gegen den IAC. Imst gewinnt gegen die SPG Pitztal 2:0 und Neustift setzt sich gegen Navis 2:1 durch. Kantersieg für die Union Innsbruck – 7:0 in Natters. Der SVI muss ins Penaltyschießen um Absam mit 7:5 auszuschalten. Auch Jenbach schießt sich für die nächste Meisterschaftsrunde am Wochenende ein – 7:0 gegen Axams. Stumm gewinnt in Achensee 4:1 und Zirl in Stams 2:0. Außerdem programmgemäß aufgestiegen sind der SC Mils 05, die SPG Mötz/Silz, SVG Reichenau, Kundl, Kirchbichl und der SV Hall.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter