Frauen Landesliga West

Kickerinnen von Oetz starten mit Kantersieg gegen Paznaun

Auftakt zur Landesliga West der Frauen! Die ersten beiden Partien enden mit klaren Erfolgen. Landeck gewinnt gegen Flaurling mit 6:0 und Oetz gegen Paznaun mit 8:0. Due dritte Partie gibt es erst am 26. Oktober 2019 – Imst gegen Lechaschau. Weiter geht es am 14. September mit den Partien der zweiten Runde. Paznaun empfängt um 14:30 Uhr Imst, Landeck ist um 17:30 Uhr in Lechaschau zu Gast und um 19 Uhr empfängt Oberes Gericht das Team von Flaurling.

 

Torfrauen von Paznaun verhindern zweistellige Niederlage

Michael Heidegger, Trainer USV Oetz Frauen: „Am Sonntag, dem 08.9.19 stand für uns das erste Meisterschaftsspiel in der Landesliga West am Programm. Nach einem erfahrungsreichen Jahr in der Tiroler Liga spielen wir dieses Jahr wieder eine Liga tiefer.

Bei nassen Verhältnissen, kalten Temperaturen, pfiff der gute Schiedsrichter Clemens Walch um 14:30 Uhr die Partie gegen Paznaun an. Es war ein sehr einseitiges Spiel in dem wir über neunzig Minuten auf ein Tor spielten. Unsere Torfrau Stephanie Loretz hatte einen sehr ruhigen Nachmittag. In Hälfte eins spielten wir uns sehr viele Chancen heraus. alleine Sabrina Schöpf hätte fünfmal aus guter Position einnetzen müssen, auch Ihre Sturmpartnerin Lara Hasslwanter hatte einige gute Möglichkeiten, jedoch parierte die Torfrau der Gäste oder wir schossen am Tor vorbei. Wir erspielten uns Chance um Chance und konnten schon in der achten Minute durch unseren Youngster Anna Seebacher in Führung gehen, welche noch weitere dreimal einnetzte. Zur Pause führten wir 2:0. Dass das Pausenergebnis noch nicht höher ausfiel, konnten die Paznauner Ladys ihren zwei sehr guten Torspielerinnen verdanken - ein Riesenlob von unserer Seite. Alina Rudiger - gute Besserung von unserer Seite, sie hatte sich in Minute 25 verletzt und dann kam Lara Wolf, welche einige Glanzparaden zeigte.

In Halbzeit zwei stellten wir auf einigen Positionen um und kombinierten besser und kamen dadurch zu noch mehr Chancen und diese verwertete unsere Offensivabteilung dann besser. So konnte sich unser Kapitän Jade Kite mit zwei Toren in die Torschützenliste eintragen. Und Sabrina Schöpf  traf nach mehreren Versuchen auch noch in der 90. Minute mit einem satten Schuss unter die Latte.

Resümee: Verdienter Sieg mit einer guten Mannschaftsleistung, der noch viel höher hätte ausfallen müssen. Die Paznauner Mädls haben sich tapfer geschlagen. Wir haben noch einige Arbeit vor uns und freuen uns schon auf die weiteren Aufgaben und Spiele in den nächsten Wochen!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten