Frauen Landesliga West

Nach Sieg der Landeck Frauen gegen Paznaun folgt der Kracher in Lechaschau!

Das große Finale der Frauen Landesliga West steht am 24. Oktober 2020 an. Um 17:30 Uhr gibt es das Gipfeltreffen zwischen der Heimelf und dem SV Landeck. Beide Teams haben dreizehn Punkte am Konto, Lechaschau hat die bessere Tordifferenz – der Heimelf genügt daher für den Meistertitel ein remis. In der letzten Runde siegte Lechaschau gegen Oberes Gericht klar mit 10:2, Landeck tat sich gegen Paznaun lange schwer – nur ein 2:0 Erfolg.

 

Schwerer Untergrund

Andreas Thurner, Trainer SV Landeck Frauen: „Am 18.10.20 stand unser Derby gegen die Mädels aus dem Paznaun an. In der ersten Halbzeit war es leider kein gutes Spiel meiner Mannschaft. Es wurde viel zu viel der Ball nur nach vorne geschlagen und dort konnte er aber nicht verwertet werden und Paznaun bekam dadurch immer wieder den Ball und auch die freien Räume. Unser Platz, der sich in der letzten Regenphase verabschiedete, tat das seine dazu. War ein sehr schwerer Untergrund.

Nach der Pause zeigte meine Mannschaft ihr wahres Gesicht und legte einen Blitzstart hin. In der 46. Minute konnte Mirjam Hammerl den Ball im Tor unterbringen. Von diesem Tor beruhigt, konnte meine Mannschaft die Kontrolle über das Spiel übernehmen und wurde in der 60. Minute belohnt. Sarah Wucherer erzielte ihr siebentes Saisontor und erhöhte den Spielstand zum 2:0. Dieser Spielstand ist auch der Endstand.

Im Großen und Ganzen sehe ich unseren Sieg schon als verdient an. Wobei ich schon sagen muss, dass sich die Damenmannschaft des FC Paznaun sehr verbessert hat und uns alles abverlangt hat.

Jetzt geht es nach Lechaschau zu unserem letzten Spiel im Herbst. Bei diesem Spiel geht es um den Herbstmeistertitel und ich hoffe, dass der TFV noch einen Schiedsrichter für dieses Spiel findet, da es schon eine sehr umkämpfte Partie wird!“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?