Wolke sieben und Tabellenführung für die Damen von Angerberg nach Sieg gegen Haiming

Das Fußballmärchen scheint für die Kickerinnen des SV Angerberg auch in der Tirol Liga weiter zu gehen. Nach drei Runden ist man das einzige Team ohne Niederlage und erobert mit einem 4:1 gegen Haiming die Tabellenspitze.

 

Das große Zittern ging nicht los

Thomas Schnellrieder, Trainer SV Angerberg Frauen: „Die Damen des SV Angerberg schweben nach wie vor auf Wolke sieben. Mit dem Heimsieg gegen den SV Haiming übernahm man nach drei Runden sensationell die Tabellenführung. Gegen die favorisierten Haimingerinnen gelang dem Team eine perfekte Leistung. Bereits vor der Pause stellte man mit 3 Treffern die Weichen auf Sieg. Hannah Gschwentner, Julia Billa und Antonia Rangetiner trugen sich in die Torschützinnenliste ein. Die Gäste aus Haiming fanden nie zu ihrem Spiel, die Abwehr des SVA stand felsenfest und in der Offensive war man brandgefährlich. Zur Pause eine verdiente 3:0 Führung. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte Julia Billa die große Chance auf das 4:0, scheiterte jedoch an der Gästetorfrau. Als in der 59. Minute Haiming auf 1:3 verkürzte glaubte man schon, dass jetzt das große Zittern beginnt.

 

Doch bis auf einen Stangenschuss, wo man Glück hatte, konnten die Gäste nichts Nennenswertes vorweisen. Der SVA konnte das Spiel kontrollieren und trug immer wieder gefährliche Konter vor. In der 90.Minute machte Matthäa Schnellrieder mit dem 4:1 alles klar. Der gesamten Mannschaft gebührt für diese Leistung ein Pauschallob. Eine Woche lang kann man sich nun am Platz an der Sonne, auf Platz 1 der Tiroler Liga, ausruhen. Am kommenden Sonntag geht es dann ins Oberland zum Aufsteiger aus Ötz. Dort möchte man natürlich die Tabellenführung verteidigen!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten