SPG Schwoich/Wildschönaus Frauen entthronen Matrei/Neustift – am Freitag Schlager beim SVI!

Sehr starke Leistungen der SPG Schwoich/Wildschönau und der SPG Matrei/Neustift in der dritten Runde der Tirol Liga der Frauen. Nach einem dramatischen Duell setzen sich im Finish die Kickerinnen der SPG Schwoich/Wildschönau mit 3:2 durch. Damit verliert Matrei/Neustift die Tabellenführung an den Sensationsaufsteiger Angerberg. Das Spitzenspiel der kommenden Runde steigt damit beim SVI – zu Gast die SPG Schwoich/Wildschönau.

 

Matrei/Neustift holt 0:2 auf!

Peter Kleemann, Trainer SPG Schwoich/Wildschönau Frauen: „Nach zwei klaren Siegen trat Matrei mit breiter Brust bei uns an, für uns hieß es sofort dagegen zuhalten. Es war eine temporeiche und körperlich intensiv geführte Partie. Wir konnten uns gleich vom Anpfiff weg immer wieder gute Torchancen erspielen.

In der 34. Minute gelang Tamara Feyersinger nach starkem Solo der verdiente Führungstreffer zum 1:0 mit dem es in die Pause ging. Sieben Minuten nach Wiederanpfiff stand unsere Julia Ankrisch wiedermal goldrichtig und traf zum 2:0. Dies war ihr drittes Spiel in Folge, bei dem ihr mindestens ein Treffer gelang und sie steht damit bereits bei fünf Saisontoren. In den folgenden 25 Minuten machte Matrei noch einmal mächtig Druck und so gelang ihnen in der 60. Minute der 1:2 Anschlusstreffer und in der 73. Minute sogar der Ausgleich.

Wir ließen uns davon diesmal nicht beeindrucken und Emma Nitz netzte nur vier Minuten später überlegt zum 3:2 Sieg ein. Durch eine starke Mannschaftsleistung konnten wir diesen Vorsprung dann bis zum Ende verteidigen. Wenn wir diese geschlossene Mannschaftsleistung auch am Freitag, dem 21. September 2018 um 20:15 Uhr beim Auswärtsspiel gegen den SVI zeigen, sollte es möglich sein auch von dort ein paar Punkte zu entführen!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten