Siebzehn verrückte Minuten: Erls Damen spielen sich gegen Vomp in einen Rausch!

Nach vier Runden der Tirol Liga der Frauen steht doch ziemlich überraschend das Team der SVG Erl am zweiten Tabellenplatz und hat ebenso wie Leader SVI zehn Punkte am Konto. Am kommenden Freitag, dem 27.9.19, gastiert Erl um 19:30 Uhr in Haiming und will natürlich wieder Punkte nach Hause mitnehmen.

 

 

SVG Erl - FC Vomp 8:0 (7:0)

Spielanalyse von Mario Träger aus der Sicht von Erl

Die Damenmannschaft der SVG Erl trat in den bisherigen Spielen sehr gut auf, zeigte sich in den Zweikämpfen sehr präsent bzw. bissig und bot in der Offensive auch teilweise rasanten Fußball an. Vor dem Duell gegen das Team aus Vomp war man gewarnt, denn der Aufsteiger holte gegen den Cupsieger Schwoich und Vize-Meister Angerberg immerhin vier Punkte. So startete man auch wieder aus einer kompakten Defensive, ließ der Top-Torjägerin Stefanie Jäger (neun Saisontore) keinen Raum um das Spiel für Vomp zu gestalten, und setzte auf schnelle Konter. Den ersten Angriffen fehlte noch die Zielstrebigkeit, doch in der 14.Minute startete die SVG Erl einen wahren Sturmlauf. Jessica Ploner bediente Verena Wieser und deren Flanke schob Michelle Hauk zum 1:0 ins Netz. Eine Minute später schickte Anna Sieberer einen Ball in den Raum, wieder war Verena Wieser entkommen und deren Flanke schob Denise Stegmayr zum 2:0 ins Tor. Es vergingen wieder 60 Sekunden, da packte Anna Sieberer erneut einen feinen Pass aus, Verena Wieser war weg und vollstreckte zum 3:0. Die Mädels aus Vomp kämpften mit Leidenschaft, doch das Tempo von Erl war in dieser Phase zu hoch. In der 23.Minute gab es einen Freistoß für die SVG. Jessica Ploner legte sich den Ball zurecht, zog ab, drin der Ball und es hieß 4:0. Vier Minute später setzte sich Michelle Hauk auf der linken Seite durch und ihr flaches Zuspiel auf den kurzen Pfosten setzte Verena Wieser zum 5:0 in die Maschen. 180 Sekunden später spielten sich Anna Sieberer und Michelle Hauk den Ball im Doppelpass zu. Michelle Hauk nahm den Ball herrlich mit und schlenzte das Leder unhaltbar in die lange Ecke, der Spielstand lautete 6:0. Nur eine Minute später schickte Verena Wieser den Ball durch die Schnittstelle der Hintermannschaft, Denise Stegmayr war auf und davon, schob den Ball zum 7:0 in die Maschen. Danach nahm man das Tempo aus dem Spiel, sieben Tore in siebzehn Minuten hatten ihren Eindruck hinterlassen. Es gab zwar bis zur Pause noch einige gute Chancen, doch Vomp stemmte sich mit Leidenschaft gegen weitere Tore und so blieb es zur Pause beim 7:0.


Natürlich war man in der Pause sehr zufrieden, dennoch forderte man vor dem Tor noch ein bisserl mehr Entschlossenheit und in der Defensive sollte man auch die Aufmerksamkeit hochhalten. Die Warnung an die Defensive war kurz nach der Pause noch in der Kabine, denn plötzlich war Stefanie Jäger einmal frei und jagte den Ball gegen den Pfosten. Der Weckruf kam an, die Abwehr stand wieder sicher und in der Offensive ergaben sich weitere gute Chancen. Doch Vomp hatte die Stammtorfrau ins Tor gestellt, diese machte ihre Aufgabe auch recht gut, allerdings half die Offensive von Erl auch kräftig mit. Man ließ eine Reihe bester Chancen einfach liegen, ging dabei auch teilweise schon fahrlässig mit den Möglichkeiten um. Erst in der 70. Minute zogen Sophia Maier und Michelle Hauk einen feinen Angriff auf. Beatrice Rathgeb nahm das Zuspiel von Sophia Maier mit und zog mit viel Tempo in den Strafraum rein. Den Schuss konnte die Torfrau noch abwehren, doch Verena Wieser setzte nach und schob den Ball zum 8:0 in die Maschen. In der Schlussphase verpassten die SVG Damen wieder einige Hochkaräter, hätten das Ergebnis auch auf zweistellig schrauben können, nein sogar müssen. Aber es blieb beim 8:0 und natürlich ist die Freude über den tollen Saisonstart groß. Gleichwohl denkt man rund ums Team weiter von Spiel zu Spiel und man weiß auch, es kommen noch andere Aufgaben auf die SVG Damen zu. 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter