„Gebrauchter Tag“ für Erls Frauen gegen Alpbachtal

Erls Hana Stuckenberger vom Team der SVG Erl Frauen hat sich im Spiel der Tirol Liga der Frauen gegen SPG Alpbachtal schwer verletzt – bitteres Ende einer Partie für Erl, die nicht glücklich verlief. Die Redaktion von Ligaportal.at Tirol wünscht Hana Stuckenberger baldige Genesung. Sportlich gesehen gab es ein 2:2 zwischen Erl und Alpbachtal nach neunzig Minuten.

 

Spielanalyse Erl gegen Alpbachtal von Mario Träger aus der Sicht von Erl

Das das Duell zwischen dem Tabellendritten und dem Tabellenvierten der Frauen Tiroler Liga auf dem sehr tiefen Rasen kein Highlight werden würde, erahnte man schon während der Aufwärmphase. Und in der Tat passte sich die Partie dem Zustand des Rasens an, denn Chancen entstanden eher durch Zufall anstatt durch purer Spielfreude. Die SVG Erl hatte zwei gute Möglichkeiten zu Beginn, doch das erste Tor machte das Team der SPG. Die Ecke von Christina Wentz wurde zunächst abgewehrt, kam nochmal zu ihr zurück und der zweite Flankenball schlug im langen Eck ein, es hieß nach sechzehn Minuten 0:1. Die SVG Erl versuchte schnell zum Ausgleich zu kommen, doch sämtliche Bemühungen verpufften schon kurz vor dem Strafraum. In der 32. Minute fasste sich dann Anna Sieberer ein Herz und zog einfach ab. Unter Mithilfe der SPG-Torfrau trudelte der Ball dann tatsächlich zum glücklichen 1:1 ins Netz. Kurz vor der Pause gelang der SVG Erl dann sogar die Führung, als Michelle Hauk eine Flanke von Verena Wieser im Tor unterbringen konnte.

Trotz der 2:1 Führung war man bei der SVG Erl mit dem Auftritt nicht wirklich zufrieden. Man agierte viel zu hektisch, jeder Ball wurde einfach lang nach vorne geschlagen, und vor dem Tor ließ man doch zwei/drei gute Chancen einfach liegen. Man wollte anders spielen bzw. auftreten und in der 55.Minute wurde Anna Sieberer nach einem Solo im Strafraum gefoult, es gab den fälligen Strafstoß. Michelle Hauk übernahm die Verantwortung und setzte den Ball, passend zum gesamten Spiel, deutlich über den Kasten. Es kam, was kommen musste. In der 62. Minute rutschte der Erler Torfrau, Bianca Mauracher, ein leichter Ball durch die Hände und Celine Nachtschatten schob das Leder ins leere Tor, es hieß 2:2. Kurz vor Schluss verletzte sich dann auch noch Hana Stuckenberger und musste mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden. "Es war ein gebrauchter Tag, wir vergeben einige gute Chancen, dann kassiert man unnötige Tore und es verletzt sich auch noch eine wichtige Stütze der Defensive", so Co-Trainer Mario Petras.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter