Erls Frauen mit klarer Niederlage gegen Stubai/Matrei

In der Tirol Liga der Frauen konnte der Vorjahresmeister SPG FC Stubai/Matrei den Kontakt zum Tabellenführer SVI einigermaßen halten. Vier Punkte fehlen weiterhin, gegen SVG Erl fiel der Erfolg der SPG mit 5:0 deutlich aus. Erl bleibt aber auf Tabellenrang drei, da es zwischen Schwoich und Angerberg ein 2:2 gab.

 

Spielanalyse von Mario Träger aus der Sicht von Erl

Mit dem letzten Aufgebot fuhren die Erler Damen zum Vorjahresmeister. Dennoch wollte man sich nicht verstecken, doch zur Pause war mit dem 2:0 (3. und 28.Minute)  für die Gastgeberinnen schon die Richtung des Spiels geklärt. So hieß der Spielstand auch nach gespielten 45 Minuten.

In der zweiten Halbzeit wollte man nochmal alles versuchen, doch mit dem 3:0 durch Anna Öggl in der 51.Minute war die Partie entschieden.  Anna Jenewein in der 60.Minute und Elisabeth Duftner in der 88.Minute schraubten das Ergebnis am Ende auf 5:0. Co-Trainer Mario Petras: "Wenn bei uns wichtige Stützen fehlen, dann haben wir gegen die besser besetzten Teams halt das Nachsehen. Der Sieg ist verdient, aber vielleicht ein oder zwei Tore zu hoch". 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten