Extreme Auswärtsschwäche und Heimstärke von Vomp

Betrachtet man die Heim- bzw. Auswärtstabelle der Gebietsliga Ost findet man beim FC Vomp eine ganz extreme Differenz zwischen der Leistung zuhause und auswärts. Klare Aufwärtstendenz von Pillerseetal im Herbst 2019, klare Abwärtstendenz von Reichenau II. Jenbach sehr konstant – das bringt am Ende auch fünf Punkte Puffer des Herbstmeisters auf die Verfolger.

 

Pillerseetal mit Tendenz nach oben

Recht auffallend war der verhaltene Start von Pillerseetal in den ersten Runden, aber dann ging es konstant nach oben – Platz eins in Runde sieben und acht – im Finish ging mal als Nummer zwei durchs Ziel. Leader Jenbach konnte in der neunten Runde Platz eins erobern und hat diesen dann nicht mehr abgegeben. Weerberg sehr konstant – startete als Nummer vier und pendelt immer ganz knapp um diesen Platz herum – am Ende Tabellenplatz drei. Die deutlichste Abwärtstendenz war bei Reichenau II zu beobachten – von Platz sieben ging es zunächst runter auf Platz vierzehn, dann eine Zwischenerholung auf Platz zehn um am Ende wieder am letzten Tabellenplatz zu landen. Langkampfen hielt von Runde zwei bis sechs Platz eins – im Finish ging etwas die Luft aus – Platz fünf.

Vomp: zuhause an der Sonne – auswärts im Keller

Extreme Heim- und Auswärtsbilanz des FC Vomp. Vor den eigenen Fans fünf Siege und ein Remis, keine Niederlage – klare Nummer eins der Liga. Auswärts ganz klar der letzte Platz – ein Remis und sechs Niederlagen. Leader Jenbach sehr konstant – zuhause Nummer vier, auswärts Nummer eins. Pillerseetal hat bereits acht Heimspiele absolviert – im Frühjahr geht es also oft in die Fremde. Kössen mit deutlicher Heimschwäche – sechs Partie und nur vier Punkte. Auswärts gab es in sieben Partien neun Punkte.

Jenbach mit Fünf-Punkte-Polster

Der SK Jenbach überwintert mit fünf Zählern Vorsprung auf Pillerseetal und Weerberg. Platz zwei wird aber sicherlich heiß umkämpft sein. Pillerseetal, Weerberg, Kramsach und Langkampfen trennen nur drei Punkte. Der Sinkflug von Reichenau II hat den Anschluss an das restliche Feld gekostet. Vier Punkte muss der Tabellenletzte auf Platz zwölf aufholen. In den Abstiegskampf direkt verwickelt ist allerdings noch die komplette untere Tabellenhälfte. Eine brisante Rückrunde ist garantiert. Der erste Schlager der Rückrunde ist Langkampfen gegen Pillerseetal am letzten Märzwochenende.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter