Spieler der Hinrunde 2019 im Interview: Cagri Toprak vom SK Jenbach

Zugegeben – es hat etwas gedauert bis wir mit dem Spieler der Hinrunde in der Gebietsliga Ost, Cagri Toprak, einen Interviewtermin abstimmen konnten. Aber jetzt ist es soweit. Das Sensationsteam des SK Jenbach – Herbstmeister mit fünf Punkten Vorsprung – stellte auch den Spieler der Hinrunde! Und Cagri Toprak war auch Torschützenkönig der Liga – zehn Treffer wie Stefan Angerer und Walter Mörtlbauer. Cagri ist den Funktionären von Jenbach sehr dankbar, dass er wieder einsteigen konnte und hat sich auf seine Art dafür bedankt!

Stationen

Cagri Toprak: „Ich habe 1994 in Jenbach zu kicken begonnen, bin dann 2008 nach Kramsach gewechselt. Weitere Stationen waren Kolsass/Weer, Schwaz, Buch, Fügen und nach einer Pause gaben mir die Funktionäre von Jenbach wieder die Gelegenheit für Jenbach zu spielen. Dafür bin ich sehr dankbar und ich versuche nun dieser tollen jungen Mannschaft möglichst viel meiner Erfahrungen weiterzugeben!“

Herbstsaison

Cagri Toprak: „Das war natürlich für viele extrem überraschend, dass wir die Hinrunde auf Platz eins abschließen konnten. Auch für uns. Wir hatten ja das Ziel mit der jungen Mannschaft einen sicheren Mittelfeldplatz zu erobern. Aber dieser erste Platz war nicht glücklich – die Mannschaft hat sehr gut, konstant und kämpferisch gespielt. Auch wenn wir jetzt fünf Punkte Vorsprung auf Platz drei haben machen wir uns absolut keinen Druck aufsteigen zu müssen. Natürlich werden wir vom ersten Spiel an im Frühjahr versuchen oben zu bleiben. Aber falls der Aufstieg nicht gelingen sollte ist das auch kein Weltuntergang. Ich versuche halt mit 33 Jahren zu helfen wo es geht – alle sind toll motiviert und fleißig und ich bin extrem glücklich in dieser Mannschaft spielen zu dürfen!“

Anliegen

Cagri Toprak: „Aus meiner Sicht wäre es halt sehr wünschenswert wenn man im Amateurfußball nicht so „gierig“ auf den Aufstieg der ersten Kampfmannschaft wäre, sondern mehr in den nachwuchs investiert. Mit Geld werden Spieler angelockt um eine Mannschaft zu formen die ja eigentlich von den Namen her eh schon eine Liga höher spielen müsste. Mein großes Vorbild im Fußball ist aber natürlich auch ein ganz großer – Zinedine Zidane. Ich möchte mich auch ganz ausdrücklich bei allen bedanken die mir bei der Wahl zum Spieler der Hinrunde ihre Stimme gegeben haben. Nochmals bei den Funktionären des SK Jenbach die mir in einer schwierigen Phase die Möglichkeit gegeben haben wieder für Jenbach spielen zu dürfen. Und natürlich auf keinen Fall an letzter Stelle bedanke ich mich bei meiner Mannschaft. Ohne sie wäre ich auch nicht Spieler der Hinrunde in der Gebietsliga Ost geworden!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter