Hami Karahasanoglu: „Super geile Erlebnisse in Achenkirch!“

Der Februar 2020 gehört auf Ligaportal.at den Akteuren des Fußballs – wir stellen Spieler aller Ligen im Interview vor. Es geht in die Gebietsliga Ost zum SV Achenkirch. Hami Karahasanoglu konnte schon zweimal Aufstiegseuphorie miterleben, im Herbst 2019 lief es für das Team durchwachsen. Man überwinterte knapp über dem roten Strich – es wird also ein Kampf ums sportliche Überleben in der Rückrunde. Auftakt am letzten Märzwochenende mit der extrem schweren Auswärtspartie beim Leader Jenbach.

 

Werdegang

Hami Karahasanoglu: „Ich bin 26 Jahre alt, spiele seit Juli 2015 für den SV Achenkirch. 1999 begann ich in Stans mit dem Fußballspielen. 2013 wechselte ich für ein Jahr zum SK Jenbach, wo ich zum ersten mal als Spieler einen Aufstieg erlebt habe. 2014 kam ich wieder nach Stans. Und eben seit 2015 bin ich für den SVA aktiv, wo ich mit meiner Mannschaft zweimal aufgestiegen bin und super geile Erlebnisse hatte!“

Ziele der Mannschaft für das Frühjahr 2020

Hami Karahasanoglu: „Also das einzige Ziel, dass wir für die Rückrunde haben ist definitiv nicht abzusteigen. Wir haben individuell gesehen sehr, sehr gute Spieler. Wir haben nur Probleme diese individuelle Stärke so umzusetzen, dass wir auf dem Platz als Mannschaft gut spielen. Dazu kamen auch viele Verletzungen, Sperren und Pech dazu, was dazu führte, dass wir im Abstiegskampf sind. Ich bin aber zuversichtlich mit unserem Trainerteam, unseren Top-Spielern und den tollen Fans diese Hürde überwinden zu können und am Ende der Saison auf einem Nicht-Abstiegplatz die Saison zu beenden!“

Favoriten

Hami Karahasanoglu: „Titelfavorit in unserer Liga ist der SK Jenbach, da sie ja auch schon einen großen Vorsprung auf die Nummer zwei haben und der Abstand eher schwer schmelzen wird. Wenn man aber die fußballerische Leistung betrachtet gibt es keinen Favoriten, da die Top-Mannschaften alle ungefähr gleich stark sind. Die Tagesverfassung der Spieler bestimmt letztendlich über den Sieg. Salzburg wird Meister, da für die Bullen der Meistertitel mittlerweile eine Selbstverständlichkeit ist und sie es sich nicht nehmen lassen werden. In der Europaleague glaub ich fest daran, dass beide österreichischen Teams weiterkommen. Der LASK spielt unglaublich in der EuroLeague, sodass sie meiner Meinung nach in dieser Runde auch weiterkommen werden.

Die EM Gruppe ist mit Holland und Ukraine stark besetzt. Die vierte Mannschaft kommt ja per Playoff noch dazu. Es wäre super, wenn man zumindest Zweiter in der Gruppe wird. Wird aber schwer!“

Persönliche Ziele für das Frühjahr 2020

Hami Karahasanoglu: „Mein erstes Tor für diese Saison zu schießen. Hatte noch nie eine Saison gehabt, während der ich im Herbst kein Tor schoss!

Vorbild als Fußballer: Habe eigentlich kein richtiges Vorbild. Bin kein Anhänger der Mainstream Vorbilder wie Messi und Co. 

Vorbild im Leben: Mein Vater

Persönliche Ziele für die Zukunft: Mit meiner Familie viel um die Welt Reisen. Ein Vorbild für meinen Sohn zu sein. In meinem Job aufzusteigen, Gesun zu bleiben und vor allem immer glücklich zu sein. Fußballerisch vielleicht noch ein paar Jahre zu spielen und dann aber damit aufzuhören, weil ich ein Schichtarbeiter bin und es sehr schwer für den Körper ist nach einer Nachtschicht direkt zur Arbeit zu fahren und acht Stunden zu arbeiten.

Persönliches Anliegen Thema Fußball: Bessere Schiedsrichter! Das ist das einzige, dass jeden Kreisligafußballer sehr, sehr ärgert und verzweifeln lässt.

Sonstige Hobbies außer Fußball: Zeichnen, Wandertouren machen, viel in den Bergen unterwegs sein.

Lieblingsmusik: höre ganz selten Musik

Lieblingsfilm: "Shutter Island"

 

 


Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter