Coach von Finkenberg/Tux: „Top-3 könnten noch Thema werden!“

Nur fünf Punkte trennen die SPG Finkenberg/Tux nach der Hinrunde der Gebietsliga Ost von den Top-3 und der Aufstiegszone. Jenbach ist schon etwas enteilt, aber der Fight um den zweiten fixen Ausftiegsplatz verspricht große Brisanz. Mario Schiestl, Trainer der SPG, spricht die Chance auf einen Platz unter den Top-3 im Ligaportal.at Interview an. In einem Monat rollt der Ball wieder im Kampf um Punkte – Finkenberg startet am 28.3.20 in Kössen in die Rückrunde.

 

Kaderänderungen und Vorbereitung

Mario Schiestl, Trainer SPG Finkenberg/Tux: „Wir haben im Dezember und Jänner einmal in der Woche in der Halle trainiert und mit der Vorbereitung am 3.2.2020 auf dem Kunstrasen in Mayrhofen begonnen. Franz Josef Huber ist nach einem halben Jahr wieder von Hippach zu uns nach Finkenberg gewechselt. Johannes Oberlechner und Johannes Schiestl werden uns nur noch sporadisch unterstützen können - aus beruflichen Gründen. Dafür ist der Langzeitverletzte Florian Salhofer - der im Februar 2019 bei einem Testspiel einen schweren Knochenbruch erlitten hat - wieder voll einsatzbereit!“

Testspiele

Mario Schiestl: „Wir haben insgesamt sechs Testspiele und davon haben wir eines gegen Hippach 2 am 19. Februar unter schweren Bedingungen absolviert. Trotzdem haben sich die Jungs voll engagiert und konnten das Spiel mit 7:0 gewinnen. Da das Feld in unserer Liga eng zusammen liegt wollen wir natürlich vorne dran bleiben, um vielleicht unter die ersten drei zu kommen am Ende der Saison. Wir haben am Samstag, dem 22. Februar 2020 unseren alljährlichen Skitag veranstaltet – auch ein wichtiger Teil der Vorbereitung puncto Teambuilding.“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?