Vereinsbetreuer werden

Aufsteiger Zell am Ziller tritt mit reiner Heimelf an!

Wo SK Zell am Ziller drauf steht, ist auch Zell am Ziller drin. Der Aufsteiger in die Gebietsliga Ost startet am 23. Juli um 19:30 Uhr auswärts in Finkenberg in die Meisterschaft 2021/22. In der Vorrunde des Tirol Cup in Uderns blieb man allerdings vom Verletzungsprech nicht verschont – vier Spieler mussten in der ersten halben Stunde ausgewechselt werden. Der sportliche Leiter Andreas Komutzki traut seiner Mannschaft eine gute Rolle eine Etage höher zu.

 

Kaderänderungen 2021?

Andreas Komutzki, sportlicher Leiter SK Zell am Ziller: „Neu im Kader sind eigene Nachwuchspieler - Lukas Bischofer und Sebastian Geier - aus der U15 bzw. U18 - sowie Luis Komutzki. Luis kommt zurück von Wacker Innsbruck U16 - er fehlt leider verletzungsbedingt noch einige Wochen - Schlüsselbein zweimal innerhalb von fünf Wochen gebrochen. Außerdem neu im Team ist Lukas Krejci, welcher sich berufsbedingt in Zell am Ziller angesiedelt hat - also ebenfalls ein Zeller ist.“

Wie läuft die Vorbereitung?

Andreas Komutzki: „Die sehr kurze Vorbereitung läuft soweit nach Plan. Testspiel gegen SVG Mayrhofen wurde 0:3 verloren. Das Cupspiel gegen Uderns wurde 8:1 gewonnen, leider haben sich bei diesem Match vier Spieler verletzt - alle innerhalb der ersten dreißig Minuten!“

Wie stark schätzt man die Mannschaft nach der langen Corona-Pause ein?

Andreas Komutzki: „Aufgrund der neuen Liga schwer einzuschätzen. Die Mannschaft macht jedoch einen sehr guten Eindruck, die Stimmung innerhalb der Truppe ist hervorragend!“

Zielsetzungen in der kommenden Saison?

Andreas Komutzki: „Wir wollen uns in der Gebietsliga etablieren, eine Zielsetzung, ausgedrückt durch einen bestimmten Tabellenplatz, gibt es nicht!“

Favoriten auf den Titel in der eigenen Liga? In der Admiral Bundesliga und in der 2. Liga?

Andreas Komutzki: „Gebietsliga Ost - Kirchdorf, Jenbach und Weerberg. Admiral 2. Liga: SKN St. Pölten und hoffentlich Wacker Innsbruck, Admiral Bundesliga RB Salzburg!“

Alle weiteren wichtigen Infos zur Mannschaft und Verein?

Andreas Komutzki: „Die Routiniers Michael Schweinberger und Mathias Egger spielen eine weitere Saison, um unsere jungen Spieler in der Gebietsliga zu unterstützen! Trainer Martin Bischofer will junge Eigenbauspieler ins Team einbauen bzw. diese aufbauen - der Vorstand hat diese Philosophie von Bischofer freudig zur Kenntnis genommen! Wichtig: der SK Raiffeisen Zell/Ziller spielt auch in der Gebietsliga ausschließlich mit Spielern aus Zell - kein einziger auswärtiger Spieler!“

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!