Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Mario Troppmair, SK Hippach zur WM in Katar: „Außenseiter Menschenrechte!“

Ligaportal.at Tirol startet den Rückblick auf den Herbst 2022 in der Gebietsliga Ost beim SK Hippach, für den die Hinrunde nicht nach Wunsch verlaufen ist – überwintert wird auf Tabellenplatz neun. Es steht aber schon das nächste Großereignis an – die vorsichtig gesagt umstrittene Fußball WM in Katar. Auch dazu möchten wir natürlich die Meinungen aus dem Tiroler Unterhaus einholen und Mario Troppmair, Trainer des SK Hippach, äußert sich sehr pointiert.

 

Rückblick auf den Herbst 2022?

Mario Troppmair, Trainer SK Hippach: „Die am Anfang der Saison gesetzten Ziele mussten aufgrund personeller Rückschläge im Saisonverlauf revidiert werden. Trotz allem können wir mit der persönlichen Entwicklung vieler Spieler zufrieden sein. Außerdem stimmt uns positiv, dass in unserem Team noch viel Potenzial steckt, welches wir im Herbst selten abrufen konnten.“

Höhepunkte, Tiefpunkte im Herbst 2022?

Mario Troppmair: „Höhepunkte waren sicherlich der Cupfight gegen den FC Wacker Innsbruck im vollen Lindenstadion und das Derby gegen den SK Zell am Ziller, das durch ein last minute „Hackentor“ von Mathias Huber entschieden wurde.“

Wann startet die Wintervorbereitung, was ist geplant?

Mario Troppmair: „Die Vorbereitungsphase startet am 16. Jänner 2023, bereits jetzt halten sich unsere Spieler mit einem Trainingsplan während der Nebensaison fit.“

Ausblick auf das Frühjahr 2023?

Mario Troppmair: „Wir erhoffen uns durch die Spieler, welche nach ihren langwierigen Verletzungen wieder zum Team stoßen, eine Belebung des Konkurrenzkampfes, von dem wir überzeugt sind, dass dieser dem gesamten Team guttun wird.“

Stellungnahme zur Fußball-WM in Katar?

Mario Troppmair: „Nach der WM in Russland freue ich mich riesig auf die WM in Katar. Ich hoffe, dass sich die FIFA noch besinnen wird und die WM 2026 nicht in Nordamerika sondern in Nordkorea ausgetragen wird. Da die FIFA immer nach neuen Superlativen sucht, wäre dies sicherlich der geeignetere Austragungsort.“

Favoriten auf den WM Titel in Katar?

Mario Troppmair: „Favoriten sind für mich Frankreich, Brasilien, Argentinien und Deutschland. Zu den Außenseitern zählen Costa Rica, Katar, Menschenrechte und Saudi Arabien.“