Breitenbach will vorne mitspielen

altBreitenbach landete in der Meisterschaft der Gebietsliga Ost in der Vorsaison auf Platz fünf. Ein dritter Platz in der Hinrunde und nur ein zehnter in der Rückrunde zeigen deutlich den Grund auf, warum man um den Meistertitel schlussendlich nicht mitfighten konnte. Trainer Rainer Rappold nimmt das Wort „Meistertitel" auch für die kommende Saison nicht in den Mund. Der SV Wörgl ist für ihn kaum zu bezwingen. Aber der Ball ist rund und sechsundzwanzig Spiele sind zu absolvieren bevor der Meister feststeht.

Breitenbach will vorne mitspielen

Das vordere Drittel der Tabelle peilt Rainer Rappold für seine Elf an – vorerst aber einige Details zur Transferzeit. „Christian Dornauer hat uns verlassen, Florian Gapp und Horst Steinbacher sind zu unserem Verein gewechselt. Im Tor haben wir für unseren verletzten Standardtormann Harald Zoglauer als zusätzliche Option bekommen. Die Hinrunde der Vorsaison war ja ganz gut, aber in der Rückrunde haben wir vor allem Konstanz vermissen lassen. Körperliche Defizite und Effizienz waren die größten Minuspunkte – auch weil einige Leistungsträger nicht in Hochform waren. Ich erwarte mir aber für die neue Saison aber wieder bessere Leistungen – wir sollten wieder vorne mitspielen können. Mein Ziel wäre im vorderen Drittel der Tabelle zu landen. In der Liga geht es ja extrem eng zu – deswegen ist es sicher nicht einfach dieses Ziel zu erreichen."

SV Wörgl – wer sonst?

Erklärte Favoriten haben es immer schwer. Jeder Gegner gibt alles – und da ist oft mehr als 100%. Erwischt der Favorit einen schlechten Tag und schleichen sich Schlampereien oder Nervosität ein fehlt zur Sensation oft nur ein Tor aus einer Standardsituation. Trotzdem gibt es Richtung Titelfavorit für Rainer Rappold keinen Zweifel: „Der Titelfavorit Nummer eins ist für mich der SV Wörgl. Die haben extrem aufgerüstet – wenn man das so sagen kann. Die Absteiger kenne ich zu wenig – aber Wörgl wird sich sicherlich extrem stark präsentieren."


Wer wird Meister der Gebietsliga Ost 2012/2013?

Die Meinung der Trainer/Sektionsleiter – Zwischenstand nach dem zweiten befragten Trainer

Meisterschaftsfavorit = 7 Punkte - Titelanwärter = 3 Punkte

Trainer/SL

Verein

SV Wörgl

Thomas Handle

Angerberg

7

Rainer Rappold

Breitenbach

7

Summe

 

14

 

JETZT FAN VON UNTERHAUS.TIROL WERDEN!

von Josef Kainer

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?