Niederndorf erkämpft sich drei Punkte gegen Langkampfen

altaltEin sehr attraktives Spiel vor über 200 Fans gab es in der vierten Runde der Gebietsliga Ost zu sehen. Der SV Niederndorf empfing die Kicker des SV Langkampfen. In der ersten Halbzeit gab es zwischen beiden Mannschaften einen offenen Schlagabtausch, in der zweiten Halbzeit hatten die Hausherren Vorteile. Am Ende stand ein knapper 3:2 Erfolg von Niederndorf, die mit diesem Dreier weiterhin die Tabellenspitze der Liga im Auge behalten können.


Vier Tore in der ersten Halbzeit

Sehr munter gestalten beide Mannschaften das Spiel in den ersten Minuten der Partie. Ein Höhepunkt ist der Halbvolleyschuss von Stefan Erharter in der 10. Minute der Niederndorf die 1:0 Führung bringt. Vier Minuten später kontert Langkampfen erfolgreich und Matthias Gaun stellt auf 1:1. Das Spiel geht hin und her und bietet sehr gute Fußballunterhaltung. Weniger erfreulich für die Fans der Heimelf ist die 30. Spielminute. Nach einer Ecke kann Markus Ehrenstrasser per Kopf auf 2:1 für Langkampfen stellen. Niederndorf reagiert umgehend – ein satter Schuss aus etwa 25 m von Florian Mayr geht genau ins Kreuzeck des Kastens der Gäste. Pausenstand 2:2.

Niederndorf spielerisch stärker

Die zweite Halbzeit ist objektiv gesehen nicht mehr so attraktiv wie die erste. Niederndorf bekommt das Spiel recht klar unter Kontrolle, dieser Umstand erfreut natürlich die Fans der Heimelf. Manuel Huber kann in der 66. Minute auf 2:1 für Niederndorf stellen wobei die Hausherren noch weitere Torchancen vorfinden. Niederndorf gewinnt mit 3:2 und hält weiter mit den Teams an der Tabellenspitze mit. Westendorf gegen Kirchberg musste abgebrochen werden. Am späten Sonntagnachmittag um 17:30 Uhr wird der Schlager der Runde zwischen Angerberg und Wörgl angekickt.


Markus Vinciguerra, Trainer SV Niederndorf:
„Knapp vor der Pause konnten wir ausgleichen und auf Grund der wesentlich besseren zweiten Hälfte war es ein verdienter Sieg. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?