SV Wörgl stürmt an die Tabellenspitze

altaltUltimatives Duell der beiden Top-Mannschaften der Gebietsliga Ost im Rahmen der achten Runde der Meisterschaft 2013/2014. Der Tabellenführer SV Moskito Westendorf empfing den Tabellenzweiten SV Wörgl. Die spielerische Klasse beider Mannschaften ließ ein rasantes und interessantes Spiel erwarten und über 300 Zuschauer wurden auch nicht enttäuscht. Die Fans der Heimelf mussten aber zur Kenntnis nehmen, dass der SV Wörgl die in den entscheidenden Phasen des Spiels bessere Mannschaft gewesen ist. Der SV Wörgl gewinnt mit 2:0 und übernimmt damit die Tabellenführung.


Weltklasse-Treffer

Mehr als den Hauch der weiten Fußballwelt spürt an im Waldstadion Westendorf in der elften Minute. Nach einer Ecke für Westendorf erobert Serif Husic den ball und legt ein Solo über das gesamte Spielfeld zurücj. Wirklich sensationell ist aber der Abschluss. Ein ungeheuer scharfer Schuss aus 20 m Entfernung schlägt im Kreuzeck des Kastens von Westendorf ein. Der SV Wörgl führt mit 1:0 und gibt ab diesem Moment das Heft in diesem Spiel kaum mehr aus der Hand. Der Grund warum Westendorf die Tabellenführung in der Gebietsliga Ost erobern konnte ist allerdings auch offensichtlich. Eine extrem spielstarke Mannschaft der Hausherren trifft allerdings auf einen Gegner der den entscheidenden Tick mehr Routine aufbieten kann. Das gilt vor allem in puncto Einzelklasse der Spieler von Wörgl. Wörgl geht mit einer 1:0 Führung in die Pause.


Wörgl muss um den Dreier nicht zittern

Die Gäste haben das Spiel recht klar unter Kontrolle. Das gilt vor allem für das Unterbinden von Offensivmöglichkeiten von Westendorf. Mit dem 2:0 durch eine schöne Kombination, die Florian Konrad erfolgreich abschließt, ist das Spiel in der 67. Minute faktisch entschieden. Wörgl gewinnt mit 2:0 und übernimmt zwei Punkte vor Westendorf die Tabellenführung. Schwoich nützt die Chance an die Tabellenspitze näher heranzukommen mit einem 3:0 gegen Angerberg, Brixen spielt in Mayrhofen nur 2:2. Platz eins und sieben der Tabelle trennen vier Punkte – die Meisterschaft bleibt extrem spannend.


Denis Husic, Trainer SV Wörgl:
„Eine erstklassige Vorstellung unserer Mannschaft. Der Sieg stand von der ersten bis zur letzten Spielminute nie in Frage. Der Gegner war spielerisch allerdings sehr stark, wir waren aber heute noch besser.“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?