Neue Kicker kommen in Kirchdorf erst im Sommer

altZehn Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone der Gebietsliga Ost sind für den SV Kirchdorf doch ziemlich beruhigend. Es geht auch noch einiges nach oben – auf Platz fünf fehlen nur drei Punkte. In den grünen Bereich der Tabelle wird man aber wohl kaum vorstoßen können – zehn Punkte aufzuholen würde an ein kleines Fußballwunder grenzen. Ligaportal.at hat die aktuellen News aus Kirchdorf.


Am 27. Jänner geht es mit dem Training los

Für Mannschaft und Trainerteam beginnt am 27.1.2014 die intensive Vorbereitung auf die Rückrunde. Für Trainer Richard Gugglberger wäre ein Platz unter den Top-6 das anzustrebende Ziel. Richard Gugglberger weiter: „Trainingscamp wird es keines geben, sieben Testspiele sind vorgesehen. Die Gegner werden der FC Söll, FC Kufstein, SK Ebbs, Hopfgarten, SV Kirchbichl 1b, FC Pinzgau und der FC Bad Häring sein. Kaderänderungen sind keine geplant, wir werden aber versuchenuns im Sommer für die kommende Saison zu verstärken.“


Zwei Spieler steigen verletzungsbedingt später ins Training ein

Richard Gugglberger: „Mario Kastl Mario wird operiert (Metall aus der Fuß-OP 2013 kommt raus) und er steigt dann erst in vier Wochen ins Training ein, Patrick Astl hat sich beim Freizeitkick einen Bänderriss (Einriss) zugezogen und fällt vermutlich drei bis vier Wochen aus - steigt also auch erst später ein. Ich hoffe, dass wir ansonsten verletzungsfrei die Vorbereitung absolvieren können, sodass wir zum Meisterschaftsstart komplett antreten können, da die Kaderdecke unverändert dünn ist.“

 

HIER gibt es, laufend aktualisiert, die neusten Transfers


HIER gibt es einen Transfer-Überblick über alle Tiroler Ligen

 

Transferinfos bitte an E-MAIL Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – DANKE!

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?