Vereinsbetreuer werden

Finkenberg/Tux sichert dritten Sieg in Folge gegen Kössen in der Nachspielzeit

Es war keine fußballerische Offenbarung was in der 23. Runde der Gebietsliga Ost zwischen Kössen und der SPG Finkenberg/Tux geboten wurde. Die Fans der Auswärtself konnten zumindest am Ende über einen Dreier jubeln – Finkenberg/Tux gewinnt 1:0 durch einen Treffer in der Nachspielzeit. Nun folgt die englische Woche. Finkenberg/Tux empfängt am 29. Mai 2019 um 20 Uhr die SPG Hopfgarten/Itter und Kössen spielt um die selbe Zeit zuhause gegen Kirchberg.

 

Kopfball von Mario Pfister einziger Treffer

Mario Schiestl, Trainer SPG Finkenberg/Tux: „Nach den zwei Heimsiegen wollten wir auswärts nachlegen und den vierten Platz erobern. Und genau so kam es auch. Ein Spiel auf sehr mäßigem Niveau von beiden Mannschaften. Meine Mannschaft fand in der ersten Halbzeit eine Torchance vor und Kössen hatte keine. Mit 0:0 geht es in die Pause. Die zweite Halbzeit war leider nicht besser. Aber dann doch: Freistoß in der 93. Minute von halbrechts im Mittelfeld und auf der langen Stange kam Mario Pfister zum Kopfball und verwertete zum 1:0. Somit feierten wir den dritten Sieg in Folge und kletterten auf Platz vier der Tabelle!“

Münster gewinnt in Thiersee!

Leader SV Kirchdorf konnte die vier Punkte Vorsprung gegen Münster in der 23. Runde verteidigen. Kirchdorf bezwingt zuhause Jenbach 3:1 und Münster schlägt im Kracher Thiersee mit 2:0. Damit ist wohl auch eine Vorentscheidung im Kampf um Titel und Aufstieg gefallen. Kirchdorf muss für den Titel vier Punkte in den letzten drei Spielen verteidigen, Münster ebenfalls vier Punkte Puffer auf Thiersee. Nur kurze Atempause – denn am kommenden Mittwoch geht es schon weiter. Die Top-3 spielen aber erst am Donnerstag. Thiersee in Tulfes (14:30 Uhr), Kirchdorf in Fieberbrunn (15 Uhr) und Münster empfängt um 17:30 Uhr Kramsach.