Vereinsbetreuer werden

Münster macht im Schlager in Thiersee großen Schritt Richtung Landesliga

Kracher in der 23. Runde der Gebietsliga Ost zwischen dem SV Thiersee und dem S&W Eloxal SC Münster. Münster setzt sich mit 2:0 durch und untermauert damit den zweiten Rang in der Tabelle und damit die Chance in die Landesliga zu wechseln. Thiersee müsste in den verbleibenden drei Runden vier Punkte aufholen. Thiersee spielt am kommenden Donnerstag in Tulfes und Münster hat Kramsach zu Gast.

 

Von Anfang an dominant

Mark Schrettl, sportlicher Leiter SC Münster: „Münster war von Anfang an dominant, spielbestimmend und mit dem stärkeren Willen diese drei Punkte zu holen. Die hohen Bälle bzw. die Spielweise von Thiersee immer alles hoch nach vorne hatten wir zu jeder Zeit fest im Griff. Bis auf zwei Chancen der Heimmannschaft ließen wir nichts zu. Unsere Chancen wurden leider nicht alle genutzt – es hätte in der ersten Halbzeit schon leicht 2 :0 stehen können. In der zweiten Hälfte waren wir noch stärker und ließen dem Gegner wirklich nur noch geringe Möglichkeiten Fußball zu spielen bis auf eine Großchance, die jedoch Winkler glänzend pariert hat.

Wie in der ersten Halbzeit haben wir auch leider in Hälfte zwei unzählige Chancen nicht verwertet. Bis Önder Thohumcu aber dann dennoch unser 2:0 mit einem perfekten Assist von Philipp Mai verwandelte. Dieser Sieg war ein wichtiger in Richtung Aufstieg in die Landesliga Ost – jetzt jedoch gilt der Fokus voll und ganz auf das Derby am Donnerstag – hier haben wir ja vom Herbst eine Revanche offen, die wir auch zu hundert Prozent annehmen wollen. Wir freuen uns auf unser letztes Heimspiel, wobei wir vor heimischem Publikum sicher wieder alles geben werden!“

Beste Spieler:

Daniel Ellinger (VT), Thomas Schatz (6er), Mario Thaler (MF) vom SC Münster