Sechs Tore und verrückter Spielverlauf zwischen Rinn/Tulfes und Reichenau II

Nichts für schwache Nerven, aber sehr hohen Unterhaltungswert hat die Partie zwischen der SPG Rinn/Tulfes und der SVG Reichenau II in der ersten Runde der Gebietsliga Ost. Mehrmals wechselte die Führung, dazu gab es noch eine große Anzahl weiterer heißer Torszenen. 3:3 am Ende – und das entspricht auch dem Spielverlauf.

 

Schnelle Führung für die SPG

Bereits in der dritten Minute jubeln die Fans der Heimelf – Manuel Wieser trifft. Der Ausgleich fällt in der 24. Minute durch Marco Radomirovic und Reichenau geht mit einer 2:1 Führung in die Pause – Tim Zimmermann trifft in Minute 28. In der 54. Minute schlägt die SPG zurück – Maximilian Laimer mit dem 2:2 und Rinn holt nochmals aus – 3:2 durch Manuel Voraberger in der 62. Minute. Zehn Minuten später fixiert Tim Zimmermann mit seinem zweiten Treffer den 3:3 Endstand.

Beste Spieler Reichenau II: Tim Zimmermann, Florian Eckhart, Marco Radomirovic 

Branko Stojanovic, Trainer SVG Reichenau II: „Nach einem verrückten Spielverlauf (1:0, 1:2, 3:2) am Ende ein 3:3. Irgendwo auch gerecht, es hätten auf beiden Seiten noch einige Tore fallen können, daher geht das 3:3 okay. Sehr positiv aus meiner Sicht - zweimal Rückstand aufgeholt und gekämpft bis zum Umfallen. Kompliment ans Team für die Moral. Auswärts anschreiben im ersten Spiel war wichtig für die Moral und für die kommenden Aufgaben!“

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter