Weerberg schließt mit hart erkämpften Sieg in Kössen zur Tabellenspitze auf

Im Finish - mit einem Mann weniger - kommt der Dreier des SV Weerberg in der sechsten Runde der Gebietsliga Ost in Kössen noch ins Wanken. Aber die Kicker von Weerberg bringen das 1:0 über die Zeit. Damit ist Weerberg nun ganz nah an das Topduo Langkampfen und Pillerseetal herangerückt, die in Runde sechs nur einen Punkt holen konnten.

 

Heiße Schlussphase

In der elften Minute kann sich der Goalie von Weerberg auszeichnen – er verhindert den Rückstand seiner Elf. Über 200 Zuschauer sehen eine ausgeglichene Partie, von beiden Teams kann man gute Spielzüge sehen. Nach einer Großchance klappt es für Weerberg in der 30 Minute – Florian Lechner auf Johannes Unterlechner und es steht 1:0 für die Gäste. Gegen Ende der ersten Hälfte heiße Szenen im Strafraum der Gäste - zwei gute Aktionen von Kössen. Kössen hat in Folge ein Eigentor am Fuß – aber der Ball geht zum Glück für die Heimelf am Tor vorbei. Mit 1:0 geht es in die Pause.

In Hälfte zwei bringt die zweite gelbe Karte für Manuel Angerer von Weerberg wieder Brisanz in die Partie. Weerberg stark unter Druck, Kössen drückt auf den Ausgleich. Weerberg bringt aber den Dreier über die Zeit.

Beste Spieler: Michael Mair (Mittelfeld), Johannes Unterlechner (Stürmer) vom SV Weerberg

Langkampfen und Pillerseetal nur Remis!

In den beiden Spitzenpartien der Runde gab es Punkteteilungen. Langkampfen spielt zuhause gegen Kirchberg 22 und Pillerseetal holt gegen Jenbach ein 1:1. Damit behält Langkampfen zwar die Tabellenspitze, aber nur mehr ein Punkt Vorsprung von Langkampfen und Pillerseetal auf Weerberg. Für die SPG Rinn/Tulfes geht es nach eine 3:0 gegen Achenkirch nach oben – Platz acht. Auch Vomp kann zwei Plätze gutmachen – 2:0 gegen Hopfgarten/Itter und Platz neun. Hopfgarten muss die rote Laterne von Reichenau II übernehmen, die gegen Westendorf mit 4:2 gewinnen.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten