Finkenberg/Tux lässt Reichenau II keine Chance

In der elften Runde der Gebietsliga Ost befand sich die SPG Finkenberg/Tux gegen SVG Reichenau II von der ersten Minute an auf der Siegerstraße. Die Gäste der Svg hatten kaum etwas entgegen zu setzen und unterlagen 0:5. Im Auftaktspitzenspiel der Runde gab es einen knappen 3:2 Erfolg von Kramsach gegen Weerberg, nach einem 0:1 Rückstand zur Pause. Weerberg könnte bei einem Sieg von Jenbach gegen Rinn/Tulfes am Samstag etwas den Kontakt zum Leader verlieren.

 

Doppelpack von Stefan Angerer

Mario Schiestl, Trainer SPG Finkenberg/Tux: „Als souveräner Sieger gingen wir nach dem Spiel gegen Reichenau II vom Platz der Grünbergarena. Unsere Gäste konnten über neunzig Minuten nicht einmal vor unser Tor auftauchen. Wenn einmal ein Pass in die Tiefe gekommen ist, hat unser Tormann Patrick Fankhauser, der sehr gut mitspielt, den Ball geklärt. Alle fünf Tore sind aus Standards zu Stande gekommen. Führung in der 14. Minute durch Manuel Huber, das 2:0 in der 30. Minute durch Stefan Angerer. Nach der Pause traf Stefan Angerer abermals, ich konnte den vierten Treffer machen und Herbert Erler das 5:0 in der 76. Minute. Mit dem 5:0 waren unsere Gäste noch gut bedient. Nach Chancen hätten es auch acht oder neun Tore sein können. Wichtig war auf alle Fälle, dass hinten zum ersten Mal die Null gestanden ist. Pauschallob an die Mannschaft!“

Beste Spieler: Hannes Schiestl, Stefan Angerer (beide Innenverteidiger), Patrick Fankhauser (Tormann)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter