Vereinsbetreuer werden

Kirchdorf baut die Tabellenführung nach Sieg gegen Langkampfen aus

Der SV Steinbacher Kirchdorf schreibt in der sechsten Runde der Gebietsliga Ost den nächsten Dreier an – ein 2:1 Erfolg gegen den SV Langkampfen. Rinn/Tulfes verliert das Heimspiel gegen Westendorf mit 1:3 und damit kann Kirchdorf den Vorsprung auf die neue Nummer zwei Westendorf auf fünf Punkte ausbauen.

 

Hektische Schlussphase mit roter Karte

Hannes Kirchmair, sportlicher Leiter SV Steinbacher Kirchdorf: „In der sechsten Runde stand das dritte Heimspiel des SVK an, Gegner war diesmal Langkampfen. In der Tabelle liegt Kirchdorf mit dreizehn Punkten auf Platz eins und Langkampfen mit einem Punkt auf Platz dreizehn der Tabelle. In den letzten Begegnungen war Langkampfen immer ein unangenehmer Gegner für uns.

Kirchdorf begann natürlich zuhause mit einem anderen System wie letzte Woche in Fieberbrunn. Man wollte so schnell wie möglich ein Tor erzielen, aber leider hatten wir zu viele Abspielfehler und somit kamen wir in keinen richtigen Spielfluss. In der 28. Minute konnte Florian Salfenauer hinten einen Pass abfangen und spielte auf unsere Nummer 11 Danijel Panic souverän auf, der nur noch den Ball ins leere Tor schob. Kirchdorf hatte ein, zwei gute Möglichkeiten in der ersten Halbzeit, aber auch Langkampfen hatte gute Möglichkeiten. Bei der größten Chance hielt Max Baldauf - unser Tormann - seinen Kasten auch im eins gegen eins sauber. So ging es mit einem 1:0 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel wie in der ersten Hälfte. Kirchdorf hat mehr vom Spiel, aber durch Eigenfehler kamen die Langkampfner immer wieder zu Torchancen. In der 74. Minute aber die Erlösung durch Markus Thanner. Nach einem Freistoß von Daniel Hauser erzielte Markus Thanner mit dem Kopf das 2:0.

Der sehr gute Schiedsrichter Martin Bär ließ zurecht vier Minuten nachspielen, und diese hatten es in sich. In der 93. Minute verkürzten die Gäste durch einen Strafstoß von Tobias Noggler auf 2:1 und in der 94. Minute musste Martin Bär nach einem rüden Foul die rote Karte für Langkampfen aus der Hose zupfen! Schlussendlich kein Leckerbissen vom SVK, aber die Punkte blieben bei uns. Am kommenden Freitag, dem 3. September 2021, steht das nächste Derby gegen Kirchberg an.


Transfers Tirol

Vereinsbetreuer werden

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter