Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Gebietsliga West

Längenfeld mit Vollkontakt zu den Aufstiegsplätzen

Furioser Start des SV Längenfeld in die Meisterschaft der Gebietsliga West und trotz vieler Remis im Finish nur zwei Punkte hinter dem fixen Aufstiegsplatz – falls die Ligareform wirklich kommt. Besonders hervorzuheben ist diese Bilanz von Längenfeld, da man doch einen gravierenden Umbruch im Team verkraften musste.

 

Irrer Saisonstart

Lukas Kuprian, Trainer SV Längenfeld: „Der Umbruch ist gelungen, sehr viele junge talentierte Spieler, irrer Saisonstart, dann zu viele Unentschieden, es wäre mehr möglich gewesen! Verbesserungspotential sehe ich vor allem in ruhiger eine Partie zu Ende zu spielen. Wir haben zu viele Gegentore in den letzten Minuten bekommen, das sei der jungen Truppe aber verziehen!“

Winterpause und Ligareform

Lukas Kuprian: „Zunächst gibt es einmal eine verdiente Pause bis Feber, dann wollen wir die super Zusammenarbeit mit dem Aqua Dome in Längenfeld nutzen, plus zusätzliche Einheiten am Kunstrasen in Telfs. Für viele Oberländer TL-Vereine ist die geplante Reform sicher eine große Chance. Ich halte Zams, Imst und Telfs die Daumen, dass sie den Aufstieg schaffen!“

Kaderänderungen

Lukas Kuprian: „Romario Brugger kommt von Wacker zurück – wir bauen ausschließlich auf den herausragenden eigenen Nachwuchs! Transfers beschäftigen uns somit nicht. Grundsätzlich würde ich mir wünschen mehr über Spieler reden, die zur Verfügung stehen, als über Verletzte, Urlauber bzw. fehlende aus diversen Gründen zu jammern!“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus