Haiming und Götzens setzen sich vom restlichen Feld ab

Nach der Hinrunde der Gebietsliga West scheint das Titelduell Haiming gegen Götzens zu lauten. Der Nummer drei Längenfeld fehlen bereits sieben Punkte auf Haiming und fünf auf Götzens, die Nummer vier Pitztal fehlt ein weiterer Punkt mehr. Stubai 19 am Tabellenende kann wohl nur mehr ein Fußballwunder in der Liga halten.

 

SV Haiming – von Platz zehn auf eins

In den ersten Runden lief es für Herbstmeister Haiming nicht nach Wunsch – dann ging es aber schnell aufwärts. Den ersten Tabellenplatz konnte man aber erst in den letzten drei Hinrunden erobern. Auch Verfolger Götzens – zwei Punkte hinter Haiming – kam erst gegen Ende der Hinrunde so richtig in Schwung. Sieben Siege in Folge brachten Platz zwei ein. Die Nummer drei Längenfeld hat schon fünf Punkte Rückstand auf Götzens. Längenfeld mit ziemlich konstanter Vorstellung – aber in den letzten drei Partien nur zwei Remis bei einer Niederlage – das hat den Kontakt zum Spitzenduo gekostet.

Stubai 19 abgeschlagener Tabellenletzter

Für Stubai 19 schaut es am Tabellenende schon sehr düster aus – acht Punkte fehlen auf den Vorletzten Rietz und zehn Punkte auf Zirl II. Ansonsten sind eigentlich alle Mannschaften in der Hinrunde recht konstant unterwegs – Einbrüche und Höhenflüge gibt es keine zu vermelden.

Pitztal mit Auswärtsschwäche – Oberhofen hat sich zuhause sehr schwer getan

Pitztal holt zuhause achtzehn Punkte aus einundzwanzig, Oberhofen nur sieben aus sechs Partien. Auswärts ist die Bilanz beider Teams entgegengesetzt. Pitztal sieben Punkte aus sechs Spielen, Oberhofen elf aus sieben Partien. Haiming ist zuhause das beste Team, Götzens auswärts. Ansonsten beide Teams sehr ausgeglichen – jeweils am dritten Tabellenplatz.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter