Coach von Stubai 19: „Der Ball wird im Stubaital schon bald wieder rollen!“

Mitte April 2020 gibt es durchaus die ersten konkreten Anzeichen, dass Österreich die Corona Pandemie in den Griff bekommen hat. Große Disziplin in der Umsetzung der Maßnahmen war der Schlüssel dazu, nun muss man aber sich Gedanken machen, wie die behutsame Rückkehr zur einer einigermaßen Normalität zu schaffen ist. Auch im Fußball natürlich – Entzugserscheinungen bei Kickern und Fans nehmen rasant zu. Die Pläne im Stubaital erläutert unseren Lesern der Trainer von Stubai 19, Viktor Strele.

 

Extrem lange Vorbereitungszeit ist kein Nachteil!

Viktor Strele, Trainer FC Stubai 19: „Generell Muss ich sagen, dass auch wir sehr gerne die Rückrunde gespielt hätten. Schließlich hatten wir uns als Mannschaft viel vorgenommen und wir waren uns sicher, dass wir eine bessere Leistung gezeigt hätten als noch im Herbst. Für uns als junge Mannschaft ist diese Situation nun natürlich auch vorteilhaft, wir haben quasi ein halbes Jahr an Erfahrung gewonnen und werden nun zur neuen Saison voll angreifen.

Unsere Philosophie ist es jungen, talentierten Spielern aus der Region die Möglichkeit in der Gebietsliga zu spielen zu ermöglichen. Wir haben wie gesagt im Herbst viel Lehrgeld bezahlt, aber diese Erfahrungen sind für junge Spieler enorm wichtig und von großem Wert. Es wird weiterhin unser Weg sein Spieler aus dem eigenen Nachwuchs über unser Team in der zweiten Klasse zur Gebietsliga und weiter in die Landesliga zu ziehen. Von diesem Weg wird der FC Stubai noch viel profitieren.

Da Fußball für uns alle mehr ist als nur ein Hobby, hoffen wir natürlich, dass bald wieder Normalität einkehrt und wir die neue Saison vor „vollen“ Rängen und ohne „Coronasorgen“ spielen können. Unser Verein wird sich nächste Woche per Videokonferenz zwecks weiterer Vorgehensweise abstimmen.  Alle von uns wollen so schnell als möglich wieder auf den Platz. Egal ob in Kleingruppen oder wie auch immer. Der Ball wird auch im Stubaital schon bald wieder rollen!“

 

Ganz Tirol wählt in der Fußballpause das beliebteste Amateurteam Österreichs

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter