Der Coach von Fritzens analysiert den Herbst 2022

Platz zehn für den SV Fritzens nach der Hinrunde der Gebietsliga West. Nach unten muss man keinen besorgten Blick machen, denn Tarrenz wird wohl die Mannschaft sein, die in die Abstiegsrelegation gehen wird – Tarrenz punktelos, Fritzens hat fünfzehn Punkte am Konto. Trainer Patrick Gigler streicht in seiner Analyse das Cupspiel gegen Mils und den abschließenden Erfolg 2022 gegen Oberhofen/Pfaffenhofen heraus.

 

Rückblick auf den Herbst 2022?

Patrick Gigler, Trainer SV Fritzens: „Nach dem Umbruch im Sommer mit zwölf neuen und vor allem sehr jungen Spielern und der sehr kurzen Vorbereitung war es, wie erwartet, eine schwere Herbstsaison. Nach der anfänglichen Euphorie mit guten Spielen, mussten wir dann im Laufe der Saison das eine oder andere Mal ordentlich Lehrgeld zahlen.“

Höhepunkte, Tiefpunkte im Herbst 2022?

Patrick Gigler: „Höhepunkte waren das Cupspiel gegen Mils, das wir lange offen halten konnten. Außerdem sehr erfreulich das letzte Heimspiel gegen Oberhofen/Pfaffenhofen, in dem wir einen enorm wichtigen Sieg einfahren konnten. Die Tiefpunkte waren teilweise inferiore Halbzeiten in einigen anderen Partien.“

Wann startet die Wintervorbereitung, was ist geplant?

Patrick Gigler: „Wir starten am 9. Jänner 2023 mit der Vorbereitung - geplant sind zwei Einheiten pro Woche am Kunstrasen und aktuell vier Vorbereitungsspiele – es könnte noch das eine oder andere Testspiel dazukommen.“ Ausblick auf das Frühjahr 2023? Patrick Gigler: „Unser Ziel ist es, den eingeschlagenen Weg mit jungen, talentierten Spielern fortzuführen und die Mannschaft sowie jeden Einzelnen persönlich, fußballerisch und taktisch weiterzuentwickeln. Titelfavorit ist für mich ganz klar Götzens. Diese Mannschaft hat puncto Qualität in der Gebietsliga nichts verloren, da muss es eine Etage höher gehen.“

Stellungnahme zur Fußball-WM in Katar?

Patrick Gigler: „Da ist, glaube ich, schon so viel gesagt worden. Ich finde es einfach nur bedenklich, wie die FIFA agiert.“ Favoriten auf den WM Titel in Katar? Patrick Gigler: „Nachdem ich beim internen Vereinstippspiel leider wenig erfolgreich bin, weiß ich nicht, ob ich der Richtige für diese Frage bin. Aber nach den bisherigen Spielen würde ich Frankreich und Brasilien nennen.“

Persönliche Anliegen puncto Fußball?

Patrick Gigler: „Ich möchte mich bei meinem Verein SV Fritzens auch auf diesem Weg für die großartige Unterstützung und das Vertrauen bedanken. Von meiner Mannschaft wünsche ich mir, dass sie weiterhin so mitziehen und viel Motivation in der Vorbereitung auf die Rückrunde zeigen.“


Transfers Tirol

Vereinsbetreuer werden

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter