Paznaun hat einen neuen Cheftrainer!

Sechs Punkte fehlen dem FC Raiba Paznaun nach der Hinrunde der Gebietsliga West auf den zweiten Aufstiegsplatz. Das 0:5 im letzten Spiel der Hinrunde bei der SPG Rinn/Tulfes hat den Rückstand etwas vergrößert, aber die Chance auf den Aufstieg in die Landesliga lebt. Mit einem neuen Trainer geht Paznaun in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Zum Auftakt der Rückrunde geht es am letzten Märzwochenende 2023 auswärts gegen Axams/Grinzens.

 

Emrah Can heißt der neue Cheftrainer des FC Raiba Paznaun!

Bis vor Kurzem saß der 34-Jährige bei der SPG Prutz-Serfaus in der Hypo Tirolliga als Co-Trainer auf der Betreuerbank. Als bestens ausgebildeter Trainer (Uefa B-Lizenz, Dipl. Mentaltrainer, Dipl. Fitnesstrainer), ist Emrah auch LAZ-Imst Standortleiter. Als ehemaliger Mittelstürmer bei der SPG Arlberg und dem SV Landeck blickt er auf über 190 Spiele zurück, ehe er seine aktive Laufbahn verletzungsbedingt beenden musste und sich nun voll und ganz auf die Trainer Laufbahn fokussiert.

Patrick Aloys, FCP-Obmann Stv., freut sich über die Vertragsunterzeichnung: „Emrah bringt genau die Erfahrungen und Kompetenzen mit, die wir beim FCP benötigen. Als ausgewiesener Fußballexperte wird er den im sportlichen Bereich eingeschlagenen Weg weiterverfolgen. Gleichzeitig wünschen wir uns von ihm Impulse und sein Mitwirken bei der Entwicklung des Gesamtvereins.“

Josef Wechner, FCP-Sportlicher Leiter: „Wir haben nach der Trennung von Benjamin Köll sehr intensive Tage hinter uns und Gespräche mit mehreren interessanten Trainerkandidaten geführt. Bei Emrah Can war von Anfang an zu spüren, dass er für die Aufgabe als Cheftrainer des FC Raiba Paznaun brennt. Er hat sich bereits intensiv mit unserer Mannschaft und unserer Liga beschäftigt und kann sich mit der Aufgabe zu hundert Prozent identifizieren. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und bin mir sicher, dass er im Frühjahr die nötigen Impulse in unserer Mannschaft setzen wird, um die gemeinsam erarbeiteten Ziele zu erreichen.“

Emrah Can, FCP-Headcoach: „Ich möchte mich bei den Verantwortlichen bedanken, die mir das Vertrauen schenken. Wir hatten in den vergangenen Tagen einen guten Austausch und werden alle Hebel in Bewegung setzen, um unser gemeinsames Ziel im Frühjahr zu erreichen. Ich freue mich bereits darauf, die Mannschaft kennenzulernen und die richtigen Maßnahmen zu setzen, um weiterhin in eine sportlich erfolgreiche Zukunft zu blicken. Außerdem freue ich mich natürlich auch auf die Fans aus dem Paznaun, die wir brauchen werden, um diese Herausforderung gemeinsam zu meistern!“

(Quelle: FC Paznaun, facebook)