Vereinsbetreuer werden

Innsbruck West gewinnt „glücklich“ 3:0

altaltDie SPG Innsbruck West war im Rahmen der sechsten Runde der Gebietsliga West in Hall zu Gast. Gegner waren die jungen Kicker von Hall 1b und diese dominierten die erste Stunde der Begegnung klar. Ein großes Manko hatte allerdings Hall 1b aufzuweisen – es gelang kein Tor. Besser machten es die Gäste – in Hälfte zwei wurde der Ball dreimal im Tor der Hausherren untergebracht.

Im Laufe der ersten Halbzeit der Partie demonstrierten die Kicker von Hall 1b anschaulich, was man spielerisch alles drauf hat. Von den Gästen ist wenig zu sehen, allerdings vergisst auch die Heimelf auf den Endzweck des Fußballspiels: das Schießen von Toren. Gute Gele-genheiten werden nicht genutzt – zur Pause steht eine Nullnummer am Scoreboard. Auch die ersten Minuten der zweiten Hälfte wird noch von Hall dominiert – dann kommen die Gäste besser ins Spiel. Der entscheidende Unterschied ist, dass Innsbruck West die vorgefunden Chancen besser nutzt. Matthias Told eröffnet in der 60. Minute den nicht mehr ganz erwarte-ten Torreigen für Innsbruck West. Helmut Prantl trifft in Minute 80 zum 2:0 – damit ist das Match entschieden. In der Nachspielzeit legt Zlatko Marusic noch ein Tor nach. Das 3:0 für die Gäste gibt nicht die spielerische Stärke beider Mannschaften wieder, sondern das Unvermögen der Heimelf, Tore zu schießen. Spielerisch waren die Kicker von Hall 1b die bessere Mannschaft. Innsbruck West hält damit den Rückstand auf den Leader SK Rum mit zwei Punkten weiter in Grenzen und liegt an zweiter Stelle der Tabelle.

Michael Schober, Trainer SPG Innsbruck West:

„Es klingt zwar etwas kurios – aber wir haben glücklich mit 3:0 gewonnen. Hall war über eine Stunde lang die überlegene Mannschaft, hat aber die Torchancen nicht genutzt. Mit dem Führungstor haben wir an Sicherheit gewonnen und konnten dann doch noch gewinnen."


Jetzt Fan von unterhaus.at/tirol werden!

 von Josef Krainer