Vereinsbetreuer werden

Umhausen vs. Oberhofen Tore: 1:1 - vergebene Elfmeter 1:1

altaltDer SV Umhausen kämpfte in der siebenten Runde der Gebietsliga West vor eigenem Publikum um äußerst wichtige Punkte gegen den FC Fritz Oberhofen. Umhausen hatte vor diesem Match erst zwei Punkte am Konto und es bestand die Gefahr endgültig in den Abstiegskampf hineingezogen zu werden. In einem kampfbetonten Spiel kam die spielerische Komponente sehr kurz. Beide Mannschaften leisteten sich außerdem den Luxus je einen Strafstoß zu vergeben. Am Ende trennte man sich mit 1:1 – je ein Punkt, der vor allem den Gästen aus Oberhofen weiterhilft.

Am Sportplatz in Umhausen versuchen beide Mannschaften über ein kampfbetontes Spiel zum Erfolg zu kommen. Spielerische Faktoren spielen keine Rolle – jeder Meter grüner Rasen will erobert werden. Das Spiel selbst ist für die etwa 200 Zuschauer nicht sonderlich attraktiv, der Einsatz beider Mannschaften ist aber vorbildlich. 0:0 zur Pause. Gegen Mitte der zweiten Halbzeit schaut es schon sehr nach einem torlosen Remis aus, doch dann kommt es doch noch zu spannenden Torraumszenen. Zunächst hat Umhausen die Chance durch einen Strafstoß in Führung zu gehen – doch diese Möglichkeit wird nicht genutzt. Rafael Leiter macht es in der 74. Minute aus dem Spiel wesentlich besser – 1:0 für Oberhofen. Ein paar Minuten später vergeben auch die Gäste die Möglichkeit eines Strafstoßes. Der durchaus verdiente Ausgleichstreffer gelingt dann aber doch noch. Florian Pauli rettet Oberhofen einen Punkt, der noch sehr wertvoll werden könnte.

Helmut Bertsch, Trainer FC Fritz Oberhofen:

„Auf diesem Platz kann man nur über den bedingungslosen Kampf zum Erfolg kommen. Am Ende war es aber ein gerechtes Remis."

 

 

Jetzt Fan von unterhaus.at/tirol werden!

 von Redaktion