Natters gegen Vils – Punkte zum Überleben

altWenn der Vorletzte gegen den Letzten der Liga antritt, entscheidet sich oft ob es noch eine Zukunft in der Liga gibt oder ob es eine Etage tiefer geht. In der zehnten Runde der Gebietsliga West steht dem SV Natters und dem DC Schretter Vils eine derartige Entscheidung bevor. Vor allem für Natters ist die Situation brenzlig – bei einer Niederlage könnte man den Anschluss an das restliche Feld komplett verlieren. An der Tabellenspitze geht das Duell zwischen der SPG Innsbruck West und dem SK Rum weiter. Diesmal hat Innsbruck West die wesentlich schwerere Aufgabe zu bewältigen – man spielt auswärts gegen Längenfeld. Der neue Trainer des SV Natters, Kurt Matzler, beschreibt für unterhaus.at die aktuelle Lage seiner Mannschaft

Die SPG Innsbruck ist nach wie vor ungeschlagen. Im Auswärtsspiel gegen Längenfeld werden aber drei Punkte ziemlich hoch hängen. Rum wird im Heimspiel gegen Umhausen wohl voll punkten – ein Führungswechsel an der Spitze der Gebietsliga West ist also nicht ausgeschlossen. Auch die weiteren Verfolger Rietz und Haiming können keinesfalls drei Punkte einplanen. Vor allem Rietz hat im Auswärtsspiel in Arzl gegen Pitztal eine harte Nuss zu knacken. Zumindest ein Hinrunden-Showdown geht in Natters in Szene – gegen Vils muss Natters gewinnen um den Anschluss nicht zu verlieren.


Die Lage der Mannschaft:

Kurt Matzler, Trainer SV Natters

altSeit etwas mehr als vier Wochen hat der SV Natters einen neuen Trainer. Kurt Matzler analysiert die aktuellen Hauptprobleme folgendermaßen. „Ich habe sehr viele junge Kicker in der Mannschaft und es fehlt halt einfach die Konstanz und vor allem die Routine. Wenn man in der Meisterschaft am Ende der Tabelle steht, wird man für jeden Fehler bestraft. Ich habe nur einen routinierten Spieler – alle anderen sind verletzt und nicht einsatzfähig. Neu und routiniert ist noch der neue Goalie Markus Schmidhofer, ansonsten gibt es fast nur junge Spieler. In den letzten fünf Wochen haben wir uns schon verbessert und es geht schon langsam bergauf. Die körperliche Fitness war eigentlich der große Schwerpunkt – dort habe ich als neuer Trainer angesetzt. Anscheinend wurde nicht allzu viel trainiert. Die Trainingsbeteiligung ist jetzt aber sehr gut. Fußballspielen können alle, es fehlt aber ganz einfach die Routine. Dazu kommt ein wenig Nervosität und dann passieren oft dumme entscheidende Fehler."



Top-Spiel der Runde

Samstag, 6.10.2012 15:30 Uhr SV Natters - DC Schretter Vils

Ialtaltn einem derartigen Duell die Statistik zu bemühen bringt meist wenig. Trotzdem: Natters ist die schlechteste Heimelf, Vils hat in fünf Auswärtspartien einen Punkt gemacht. Natters hat zu Hause drei Tore geschossen, ebenfalls dreimal konnte Vils den Ball auswärts im Tor der Gastgeber unterbringen. Ein Duell auf Augenhöhe in dem es auf Spielglück und vor allem auf die Tagesform ankommen wird. Für Natters sind drei Punkte Pflicht, Vils könnte wohl auch mit einem Punkt zufrieden sein.

Kurt Matzler, Trainer SV Natters

„Jetzt kommen die direkten Gegner im Kampf gegen den Abstieg und nun müssen wir die Spiele gewinnen. Leider habe ich kaum routinierte Spieler in der Mannschaft – wird eine sehr schwierige Aufgabe werden."

Stefan Haid, Trainer DC Schretter Vils:

„Leider müssen wir schon den ganzen Herbst fünf Stammspieler vorgeben – auch unser Toptorschütze Andreas Madar fällt nach wie vor aus. Wir können nur versuchen den Herbst mit einem blauen Auge zu überstehen – gegen Natters wollen wir aber auf alle Fälle ungeschlagen bleiben."


Weitere Spiele der zehnten Runde:

Freitag, 5.10.2012 19:30 Uhr SK Rum - SV Umhausen

Samstag, 6.10.2012 16:30 Uhr SPG Pitztal - Rietzer SK

Samstag, 6.10.2012 16:30 Uhr SV Landeck - SV Haiming

Samstag, 6.10.2012 16:30 Uhr FC Veldidena Innsbruck - FC Fritz Oberhofen

Samstag, 6.10.2012 18:00 Uhr SV Raika Längenfeld - SPG Innsbruck West

Sonntag, 7.10.2012 16:30 Uhr SPG Prutz/Serfaus - SV Hall 1b

 

Liebe Tiroler Fußballfans!

Unterhaus.at/Tirol ersucht um Unterstützung bei unserem Projekt, von möglichst jedem Spiel einen Liveticker anbieten zu können. Die Software ist sehr leicht zu bedienen – es stehen verschiedene Handy-Apps zur Verfügung, die das Eingeben der Live-Informationen zum Kinderspiel machen. Natürlich kann man auch mit jedem Laptop oder Notebook, eine Internetverbindung vorausgesetzt, unsere Tickersoftware benutzen. Hilf bitte mit, dieses Vorhaben umzusetzen. Eine genaue Anleitung gibt es hier. Alle Spiele, für die Liveticker geplant sind, werden auf der Startseite von unterhaus.at/tirol angezeigt.

Wenn jemand seine Kamera beim Spiel dabei hat – jeder Schnappschuss ist willkommen. Die Fotos werden in unseren Spielbericht eingebaut, die gelungensten finden Eingang in unseren Fotoslide auf der Startseite. Die Fotos bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden - danke!


Jetzt Fan von unterhaus.at/tirol werden!

von Josef Krainer

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter